Von Seglerfreunden hier auf Phuket…

1. Februar 2018

…und von unserem erfolgreichem Umzug auf den Berg!

Schon vor einiger Zeit hatten Marie-Luce und Didier uns geschrieben, dass sie nach Thailand kommen, um hier ihre Freunde zu besuchen. Ein kurzer Treff war ja schon möglich, der Abend als die Katzenmama ihre 4 Kitten zur Welt brachte. Nun wurden wir in das Haus ihrer Freunde eingeladen und wir verbrachten dort einen geselligen und wie immer einen unterhaltsamen Abend mit Speis und Trank. Mittlerweile sind sie wieder zu Hause in der Schweiz und müssen leider wieder frieren. Auch Gisela und Uwe von der frühreren Venus waren in Thailand und verbrachten bald 8 Wochen in Hua Hin. Die letzten Tage verbrachten sie spontan auf Phuket und so trafen wir uns im Sabai Corner , hoch über der Bay von Katta. Dort ist es wunderschön und den beiden schien es auch sehr gefallen zu haben.

Wir winken euch von hier aus zu und schön, dass ihr euch die Zeit genommen habt, uns hier zu treffen. Die Seglerfamilie von damals bleibt bestehen, diese gemeinsam erlebten Abenteuer schweißen einfach zusammen! Von der Ex Hana-Iti durften wir deren einstündigen Videofilm der Segelreise sehen, für uns besonders interessant! Ständig kann man sagen, ja da war es toll und hier waren wir auch und dort …und immer wieder, die Südsee war eines der besonderen Highlights, da sind sich alle einig! Schade dass wir Deutsche damals nur 12 Monate, bzw 18 Monate  bleiben durften, heute sind es wohl schon 30 Monate. Ich persönlich würde die voll ausnutzen :-).

Am nächsten Morgen dann, nach dem Treffen mit Gisela und Uwe ,stand unser Umzug an. Grad ein Jahr war es her, dass wir unsere Sachen auspackten und nun schon wieder packen und wieder alles auf einen Pick-up laden..uff Knuff und druff :-). Im letzten Moment fiel dem neuen Vermieter ein, dass ein Helferlein ja Urlaub habe und ich mich aber weigere schwer zu tragen ( hätte eh keinen Sinn mit mir :-) )…wer hilft da spontan? Wieder ein Segler, der zufällig nun auch vor Phuket ist, der Bertl von der Odin ! Wir hatten für ihn ein paar Botenfahrten erledigt und da sagte, na wenn ihr mal Hilfe braucht, dann gerne ! Das kam dann schneller als er gucken konnte und stand aber parat mit seiner Freydolin.

Knuff hatte sich dummerweise eine Sehnenscheidenentzündung in der rechten Schulter zugezogen und war nicht so wirklich einsatzfähig. Arm über Kopf…autsch..also den Schraubendreher an Bertl und gemeinsam sind wir stark :-) Alles Zeug dann auf den Berg fahren, dort ausladen und dort waren dann zum Glück noch 2 kräftige Thais die geholfen haben! Am späten Nachmittag war alles oben , die ersten Kisten schon ausgepackt und zum Abend brachten wir die beiden wieder zurück zu ihrem Ankerplatz vor dem Aquarium und haben in der Beach Bar gegessen. Einfaches aber leckeres Essen, aber das Ambiente dort ist einfach klasse !

An euch beide herzlichen Dank für eure Hilfe und Bertl hat hier seine seine Berufserfahrungen ausgedehnt :-), können wir weiter empfehlen ! Der kann anpacken :-)

Heute nun sind auch die letzten Regale an die Wand gekommen , alles aufgeräumt und ja, das ist ein Unterschied! Hier oben weht uns die Meeresluft um die Nase, wir haben bis auf eine Seite rund um die Wohn ung Balkone und von überall einen fantastischen Blick auf die Chalong Bay und gen Süd..Fernblick. Jeder hat nun Raum genug, um sich auch mal zurück zu ziehen oder ich kann in Ruhe mit meinen Liebsten telefonieren :-) oder mein Malzeug um mich verstreuen oder…herrlich!

Der erste Abend im neuen Zuhause und dann gleich mit diesem Supermond…

…und so begrüßte uns heute der neue Tag…und es ist absolut ruhig hier. Man hört nichts von der Stadt und die ersten beiden Nächte waren erholsam. So werden wir hoffentlich gestärkt sein für das morgige Sponsorturnier Manfred. Denn zum Üben sind wir nicht gekommen …naja, egal, von uns erwartet man ja nichts :-)

Nur noch 7 Tage…

21. Januar 2018

…und dann ziehen wir endlich auf den Berg ! So wohl wir uns Anfangs fühlten, umso klarer jetzt, so fühlen wir uns nicht mehr wohl hier, schade! Die Eigentümer haben ein anderes Projekt in Karon an der Westküste und kümmern sich überhaupt nicht mehr um die Belange ihrer Mieter hier. Sei es, das kein Internet mehr da ist und irgendjemand mal den Reset Knopf drücken müsste oder stinkende Gullis sauber gemacht werden müssten oder der Garten mal wieder Pflege bräuchte  usw.

Irgendwann war dies mal ein Elefant, heute nur noch Gestrüpp :-(.

Es lässt sich noch schwach eine Hecke erkennen, auch diese wurden noch vor einem halben Jahr regelmäßig geschnitten

Vor Wochen schon stürzten diese beide Heckenmauern ein, wen kümmerst schon ? Dann diese gemütlich gestalteten Terrassen und nur noch Lärm. Es zeigt , auf mehreren Hochzeiten tanzen funktioniert nicht wirklich. An einem Tag allerdings da sind die Eigentümer zugegen…wann wohl ?? …genau …wenn die Mieten fällig werden!

Wieviel mehr Freude bereiten dann diese Bilder :-)

Mamakatze scheint total verliebt in ihre süßen Kitten zu sein, absolut verständlich !

260 Gramm Fellknäuel :-)

Da habe ich einen Moment nicht aufgepasst und höre plötzlich IM Haus ein miauen….wir brauchten mal eben Unterlagen und der Tresor blieb auf und sie nutzt doch echt jede Chance ,um noch immer ein besseres Plätzchen zu finden.

Ich sage  streng ( lach ) , nein du gehst wieder raus …und was macht sie ? Holt ein Kitten und will es in den Tresor bringen ??

Abgelehnt :-)

Urvertrauen !! Entschuldigt bitte, dieser Eintrag ist schwer Katzenlastig , aber ich kann mich kaum dran satt sehen und außerdem verbleibt ja nur noch eine Woche :-(. Die Familie kann in der Anlage bleiben und wird ins übernächste Haus gesiedelt, wo ein Deutscher mit seiner Thai lebt. Er scheint sehr tierlieb zu sein und wir sind froh , dass wir eine Lösung gefunden haben. In 4 Wochen etwa wird sich bestimmt noch jemand für die kleinen finden ( dann kann man sie langsam von der Mama trennen )…oder auch eines für uns ??? :-)

Mit herzlichen Grüßen eure Berichteschreiberin

Hier im Austrian Garden Patong, mit Geschenken , ( u. a. super Wein / Eikendal/Stellenbosch ) gewonnen bei der Clubmeisterschaft der Golffriends . Wer mehr lesen möchte, unter golffriendsphuket /Turnierberichte 2018 gibt es viel zu lesen und viele  Fotos !

Von Siegern :-) und mehr

11. Januar 2018

Am 8. Januar 2018 hatten wir hier das sehr beliebte Golfturnier, genannt Hofbräuturnier, gesponsert von Hofbräu München . Da möchte jeder mitspielen, doch die Teilnehmerzahl ist etwa auf 40 beschränkt. Da wir ja vor Ort sind, konnten wir uns rechtzeitig anmelden . Im einzelnen das zu berichten, sprengt hier den Rahmen. Am Abend trafen sich alle und auch Begleitungen kamen dazu in Patong bei Weissbier und Wein / Jeff, der sein Lokal für dieses Event nur für uns öffnete. 110 l Weißbier waren gesponsert worden und nochmal 20l Bier , die Weißbier nicht mögen.

Dann nach dem Essen kam die Siegehrung und in meiner Gruppe durfte ich den zweiten Platz mit nach Hause nehmen :-). Da freu ich mich schon ….

Ich wurde dann von Maja und Gerhard Jennen , Repräsentanten des Hofbräu München,beglückwünscht und mit netten Sachen beschenkt :-). Viele Preise wurden vergeben und jeder nahm etwas mit nach Hause, toll !! Eines der Highlights des Abends war die Versteigerung von wertvollen Preisen, dessen Erlös dann in die Kasse unseres Clubs geht und davon wieder Turniere oder…bestritten werden können. Ohne diese Veranstaltung von Maja und Gerhard würden die Golffriends nicht so gut bestehen können! Also auch hier herzlichen Dank an die Beiden und an Hofbräu München!

Bis weit in die Nacht wurde gefeiert, getanzt und viel gelacht! Ein ” Elvis ” ist extra aus Kambotscha eingeflogen worden, um die Stimmung mit Rock and Roll anzuheizen, was ihm super gelungen ist!

elvis dies ist ein kurzes Video

Nur 2 Tage später entschließen wir uns, wieder zum Platz zu fahren und eine Runde zu spielen, denn nächste Woche ist die Clubmeisterschaft und man muss sich ja fit halten :-)

Wir beide spielen sehr früh und bei Wolfgang läuft es heute wie am Schnürchen, unglaublich! Dann passiert die Sensation, an Hole 5, er macht den Abschlag, trifft das Grün….klarer Fall, der Ball scheint ja super zu liegen, da kann er sicher einen Birdie hinkriegen. Als wir näher kommen, sagt schon eine Caddy, das sieht aus wie ein Hole in one !! Die Fahne steckte ja noch und der Ball hat sich an die Fahne gelehnt ,bereit hineinzukullern. Da träumt so mancher Golfer sein Leben von und er schafft das nach nur einem Jahr . Gratulation! Die Caddys machten Fotos , die dann sofort ans Office geschickt wurden. Nach kurzer Wartezeit und noch einem Telefonat mit dem Office, ja bestätigt!! Den Rest des Tages schwebte er auf einer kleinen Wolke und hat an diesem Tag tatsächlich sein bestes Ergebnis gespielt,wow!!!!!!!!!Mit dem Ergebnis hätte er im Turnier alle ausgestochen und den ersten Platz belegt! Als wir dann ins Clubhaus kamen, wurden Fotos vom Chef gemacht und wieder Geschenke überreicht :-)

Das ist das Hole in one

Der stolze Gewinner mit entsprechender Tasche, mit viel Inhalt, von einem Pokal bis Hemd plus Aufdruck und noch viel mehr !!!!

Links unter seinem Arm ” seine ” Caddy heute, die seit 15 jahren auf so ein Ereignis mal wartet und entsprechend bekommen sie ein Extra Fee, das ist so üblich ! Wäre ihm das in einem Turnier gelungen, spendiert der Club ein Fass Bier  entsprechend der Anzahl der Mitspieler. Ein Vikky Phuket ist für Werbung zuständig und hat das sofort auf facebook veröffentlich :-). Jetzt sind wir wohl sowas wie ” bunte Hunde ” ;-)

Das haben wir hier im Lucky 13 gefeiert, nur wir beide und dieses Restaurant ist auf der Dachterasse eines Hotels mit tollem Blick aufs Meer. Witzigerweise fängt es irgendwann immer nur hier an zu regnen , wenn wir dort sind. So auch gestern, ein irres Unwetter mit Blitz und heulendem Sturm . Übrigens waren wir mit dem Roller da..war ja klar :-). Warten wirs halt ab und trinken noch einen….letztlich sind wir trocken und gut nach Hause geknattert und es gibt da jemanden, der sein Glück noch nicht ganz glauben kann !! Ich gönn es ihm von Herzen, hat er doch ne Menge Frust gehabt in so manchem Spiel!

Nun zum Schluss noch zu unseren Katzentierchen..die Mama kümmert sich rührend und die vier wachsen und gedeihen bestens. Das helle brachte heute morgen schon 220 gr auf die Waage, dicht gefolgt von den schwarzen Geschwistern.

So, das waren die ” best of ” der letzten Tage und zum Abschluss noch ein Video von Mama und Kinderchen

11118-babys Video

Ein freudiger Tag…

5. Januar 2018

…auf der ganzen Linie!!!

Zuerst besuchten uns Marie-Luce und Didier von der Hana Iti hier bei uns zu Hause mit ihren Freunden, die sie zur Zeit hier besuchen

Dann fuhren wir zusammen wieder zurück nach Rawai und haben dort lecker am Strand Thai Essen genossen. Da wir des Erzählens immer noch nicht müde waren, gingen wir noch mit zu den Freunden und haben noch viel erzählt…von damals…von heute…und noch natürlich viel viel mehr.

Als wir dann weit nach Mitternacht nach Hause kamen, fehlte das Begrüßungskomitee, Miau miau, ihr seid spät und ich hab doch Hunger. Das konnte eigentlich nur bedeuten, es ist soweit….

Gerade geboren und weitere 3 folgten in gleich mäßigem Abstand. Ich durfte sie die ganze Zeit streicheln und beruhigen und sie hat alles vorbildlich richtig gemacht. Nach 2 Stunden war es geschafft und wir haben uns auch zurück gezogen. Heute Morgen nun schon ein niedliches Gewusel und leises Gefiepse udn Mama Katze hat Berge an frischem Essen vertilgt :-)

10 Stunden später….

Sind die nicht süß ? Ein getigertes Kitten und 3 schwarze

Da wollen wir uns langsam aus der Homepage rausschleichen, weil..es passiert ja nichts aufregendes mehr..na, wenn das nicht aufregend ist!! ich könnte nur vor der Wurfkiste sitzen und zuschauen!!!

Hier noch ein Video von den Babys

katzenbabys

Ich berichte erstmal weiter , so was niedliches muss man der Welt zeigen :-) und vor allem euch treuen Lesern!!!

Ein frohes und gesundes und glückliches neues Jahr 2018

3.1.18

Das Jahr 2017 geht zu Ende…

28. Dezember 2018

Jetzt ist das Weihnachtsfest auch schon wieder vorbei und wir hoffen ,ihr hattet es alle harmonisch, besinnlich und habt lecker gegessen, gefeiert und habt es euch einfach gut gehen lassen!

Wir hatten kurz vorher ja noch das Weihnachtsturnier mit anschließender Weihnachtsfeier im Serenity Resort Kathu. Es gab einen Tannenbaum, einen Gabentisch, der durch Wichtelgeschenke bereichert wurde und wieder wurde leckeres Essen von Toni bereitet.

Es wurde an 3 Tagen gespielt, wovon wir einen Tag ausgelassen haben , es eh aber nur 2 Spieltage gewertet wurden. Nach dem Essen war Siegerehrung und noch lange gemeinsames Beisammen sein. Wer an ” mehr ” interessiert ist, kann die Seite der Golffriendsphuket besuchen und dort ein wenig stöbern.

Am Heilig Abend haben wir beide eine frühe Runde Golf gespielt und am Abend ging es dann nach Nai Harn zum Ente essen, die wieder perfekt bereitet war. Jeder durfte eine halbe Ente verzehren…puh….gefühlt bin ich noch immer satt :-)

Wenn wir so ein bisschen rechnen, wie oft wir dieses Jahr schon gespielt haben, wobei jede Runde etwa 8 km ausmacht, so sind wir in diesem Jahr etwa 1100 km zu Fuß gegangen :-)….und das ich ….wo ich wandergeschädigt bin aus meiner Vorgeschichte….( nicht so ernst gemeint , es waren ja auch wirklich tolle Wandertouren dabei :-) )

Gestern sind wir mal nach langer Zeit wieder nach Patong gefahren und haben dort den Sonnenuntergang genossen.

…weg isse und hinterlässt eine natürliche Lichterkette am Horizont…( tausend Mal gesehen und immer noch sooooo schön anzuschauen ) Zeit um ins Austrian Garden ( deutschsprachig ) zu gehen. Dort wird täglich ein wechselndes Menu für 250 bis…. Baht angeboten und dort treffen wir zufällig viele Golfer aus unserem Club, die offensichtlich die gleiche Idee hatten. Wir haben gut gegessen und über das bevorstehende Turnier geredet und Parolen geschmiedet…. Denn zufällig war fast das komplette Team ” Harry ” zugegen, dem wir auch angehören und sicher ist das DAS Zeichen für einen Mannschaftssieg :-). Wir werden einen Ryder Cup spielen mit gesponserter Kleidung etc. Na das wird sicher lustig mit der Vorstimmung morgen !

Hübsch geschmücktes Hotel am Patong Beach .

Nun noch zum Schluss ein bischen Statistik…unsere Homepage wird nun seit über 8 Jahren geführt und gepflegt, nicht mehr in den kurzen Abständen wir früher , ist ja für euch auch nicht mehr so spannend, deshalb……nee dazu später….

Ich habe 1210 Berichte in der Zeit geschrieben, ungezählte Bildergalerien hochgeladen und wirklich mit viel Freude daran gearbeitet. 1027 Gästebucheinträge haben uns sehr erfreut und noch heute gibt es ein paar ganz stete, die uns noch immer schreiben! Herzlichen Dank an euch , das freut den, der sich die Arbeit macht, sehr! 1,463 Millionen Besucher haben unsere Homepage angeklickt und viele von euch kennen uns besser als wir euch ! Wir haben euch mit auf die Reise genommen durch Länder und Inseln,Menschen und fremden Kulturen, die man auf dem Landwege so oft nie sehen würde und nun…nun sind wir ein Jahr an Land hier in Thailand und so langsam denken wir daran die Homepage zu schließen und uns quasi rauszuschleichen . Mein ” Bauchgefühl “, da der ja  dicker geworden ist, hat der nun auch mehr zu sagen :-), sagt mir, es interessiert nun langsam kaum mehr jemanden hier, was wir hier so machen. Da unsere Seite kostenpflichtig ist und nur so lange bestehen bleibt, wie wir das Abo auch bezahlen, wird sie also leider auch irgendwann ganz aus dem Netz verschwinden und Platz für neue Abenteurer machen. Nun aber bin ich dabei, alle Berichte und Galerien und überhaupt alles zu speichern und erst dann isse wech …oder ?

Nun wünschen wir euch einen guten Rutsch in ein neues und gutes und erfolgreiches, gesundes und wunderschönes Jahr 2018 ! Lasst es krachen , wo immer ihr auch seid auf dieser Welt und wir werden vielleicht irgendwo am Strand das Feuerwerk anschauen, welches dieses Jahr wieder statt finden darf, da das Trauerjahr zu Ende ist und mit Sicherheit die Gedanken und Wünsche auch gen Heimat senden!

Herzliche Grüße aus dem sonnigen Phuket

Conny und Knuff

Ein gesegnetes Weihnachtsfest 2017

21. Dezember 2017

Unser erstes Jahr an Land ,nach unserer fast 7 Jahre dauernden Segelreise , geht nun dem Ende zu. Weniger aufregend als zuvor, doch spannend zumindest für uns dennoch . All diese Formalitäten, Papierkram und Mengen an Passfotos, die wir schon abgeben mussten. Ein Autokauf und ein Rollerkauf….nichts schwieriges eigentlich , doch hier alles nicht so einfach. Geschweige denn der Autoverkehr hier, von Regeln die keiner einhält, von Rollern , auf denen locker auch 4 Personen Platz finden , ein Gewusel hier vor allem am Kreisverkehr Chalong, der untertunnelt wird und trotzdem hört man hier niemals jemanden der hupt. Man gibt aufeinander Acht und wenn man sich einmal an die schrillen Regeln gewöhnt hat, müssen wir zugeben, es klappt erstaunlich gut!

Nun aber ist Weihnachtszeit, von der hier fast nichts zu spüren ist. Die Temperaturen ändern sich kaum, etwas kühler ist es schon geworden , manchmal nur noch 28 Grad, da zieht Frau schon mal Hose und Pulli an ( es fühlt sich wirklich kühl an :-) ).

Morgen ist letzter Tag des Weihnachtstuniers und abends dann Weihnachtsfeier. Mal sehen wo wir am Ende stehen mit unseren erreichten Punkten .

Das Foto oben ist nun von Land aus gemacht und unsere ExFelice steht noch immer dort in der Bay. Mittlerweile mit neu lackierten Rumpf , aber da sie so gar nicht bewegt wird, sieht sie sicherlich schlimm vom Unterwasserschiff aus…aber das soll uns ja egal sein. An diesem Ort sitzen wir oft des Abends und schauen aufs Meer, trinken einen Sunddowner ( alte Gewohnheiten ) und mit einsetzender Dunkelheit rollern wir zurück in unser Häuschen und bereiten das Abendessen. Nun haben wir noch 5 Wochen bis zum Umzug und haben dann den Blick aufs Meer stetig und die Meeresbrise wird uns dort oben wieder um die Nase streichen.

Wir wünschen euch zu Hause und unterwegs nun ein schönes und friedliches Weihnachtsfest und lasst die verbleibenden Arbeitstage nicht mehr zu stressig werden.

Weihnachtszeit…

11. Dezember 2017

…ist hier auf Phuket auch Turnierzeit

und natürlich auch die Zeit, um den Ex Kapitän hier hochleben zu lassen !

Dazu laden wir Ingrid und Hanno ein und genießen einen sehr schönen Geburtstagsabend bei lauen Temperaturen und mit Blick auf ´s Meer .

Nachrichten erreichen uns von Schneechaos in Wuppertal und richtig viel Schnee! Na da genießen wir aus Sympathie zu euch ein geeistes Getränk :-)

Na da freut er sich aber über ein neues Golfhemd :-). Schick, …wie war das noch ? Lila gilt als letzter Versuch ?? :-)

Lange haben wir noch zusammen gesessen im Sabai Corner, dies ist ein wunderschöner Ort und das Essen, meist Thai, ist auch richtig gut! Am Vortag hatten wir alle zusammen das Nikolausturnier gespielt und wir beide durften mit tollen Preisen, gesponsert von dem Serenity Resort hier in Rawai, nach Hause gehen :-)

Wieder hat sich eine Katze uns ausgesucht und weicht nicht mehr von der Stelle. Dumm nur , dass sie sich rumgetrieben hat ( die kleine Schlampe ) und täglich erwarten wir, dass sie ihre Kinderchen irgendwo ablegt. Der Bauch ist kugelrund…oje….das gibt noch was hier .

Nun hatte ich letztens geschrieben, sollte uns jemand einen Schneemann schicken, den er/ sie fotografiert hat, dann gibt es auf dieser Welle auch einen weihnachtlichen Sandmann. Frau Kotzott, eine ganz liebe Pflegerin aus dem Heim meiner Mutter ,hat sich die Mühe gemacht und so sind wir eben extra zum Sandmann bauen an den Nai Harn Beach gefahren als Antwort.

Genießt die Schneemassen zu Hause falls möglich und noch geruhsame 2 Wochen bis zum Fest!!

PS: bei uns gibt es übrigens an Heilig Abend für jeden eine halbe Ente mit gefüllten Klößen und Rotkraut dazu….jamjam….es gibt hier ein Lokal , die das perfekt zubereiten können!

Sachen gibt´s

4. Dezember 2017

Kaum sind wir wieder hier und eigentlich fängt doch jetzt die Vorweihnachtszeit an, doch wir treffen uns zum Oktoberfest in Nai Harn bei Valentin und essen Weißwürschtl und Haxen :-)

Da lacht des Mannes Herz höher, von so einer niedlichen Thai in ” Uniform ” bedient zu werden. Es gab ´gezapftes `leckeres Bier und eine kleine Tombola. Je nach Verzehr, durfte man entsprechend Lose ziehen.

Mein Los hatte eine Nummer und erwies sich später als…

…Hauptgewinn :-). Größe XL und mit der Aufschrift Erdinger ist nicht so ganz mein Ding, aber was solls . Wir haben im Januar ein großes Hofbräuturnier, da könnte ich das doch anziehen….nee , lieber doch nicht :-)

Kurz darauf fand das Funturnier statt und mit solch leeren Bags musste man antreten. Also nur 3 Schläger incl. Putter, nicht einfach die Entscheidung!

11 Spieler gingen auf die Reise und zur Scorekartenauswertung und Essen ging es wieder ins Serenity Kathu am See. Preise gab es leider nicht :-), denn sonst hätte ich mit dem erreichten 3. Platz vielleicht was abstauben können :-)

Lange haben wir zusammen gesessen und eifrig erzählt,denn nun kommen immer mehr aus der Heimat zurück , um hier die Wärme zu genießen und dem Schmuddelwetter zu entfliehen.

Übrigens sind unsere Nachbarn ausgezogen, wenn auch nicht weg, aber ins schräg gegenüberliegende Haus, was für uns eine Erleichterung ist. Wir hören zwar trotzdem noch die Kinderchen, aber nicht mehr Wand an Wand :-) und unsere Kerzen des Abends kommen auch wieder zum Leuchten. Trotzdem haben wir gekündigt und freuen uns ab Ende Januar auf die neue Wohnung mit Blick aufs Meer und auf Ruhe.

Gestern Abend haben wir uns mit Bertl und seiner neuen Freundin hier am Pier getroffen….die Welt ist doch klein. Seit Fiji haben wir uns nicht mehr gesehen und doch wieder erkannt :-). Sicherlich werden wir noch das ein oder andere Treffen arrangieren und von alten Zeiten, besonders eben der Südsee schwärmen .

Heute Morgen mal wieder zivile Kleidung an und ab nach Phuket Town zur Immigration, um den 90 Tage Stempel zu erhalten. Auch wenn wir hier nun ein sog. Rentnervisa haben, müssen wir dennoch alle 90 Tage dorthin und uns als noch hier lebend registrieren. Nun müssen wir bald wieder ein neues Visa beantragen und der Papierwust geht von neuem los…aber jetzt wissen wir ja , wie es geht, also alles halb so schlimm!

Bei euch daheim schneit es ? Dann baut doch mal einen Schneemann für uns und wir bauen einen Sandmann für euch :-)…Foto folgt ! Am Samstag findet das nächste Turnier statt, ein Nikolausturnier….da sind wir mal gespannt!! Zur Siegerehrung geht es wieder ins Serenity, aber diesmal nach Rawai, dort wo wir meinen Geburtstag verbracht haben.

Wir wünschen euch  viele schöne Stunden auf den Weihnachtsmärkten und besinnliche Stunden daheim!

Kurzurlaub Khao Lak

27. November 2017

4 Tage im Orchid Hotel mit Alexandra und Frank sind leider schon wieder vorbei.

Hier verlassen wir Phuket über die Sarasin Brücke und sind dann auf dem Festland von Thailand. Leider zieht sich der Himmel immer mehr zu …

Unser erstes Begrüßungsessen im Lai Restaurant neben dem Hotel endete im Wolkenbruch

Den großen Regen verbringen wir beide im Hotel und liefern uns ein Tischtennismatch. Nach so vielen Jahren gelingt uns dennoch ein gutes, schweißtreibendes  Spiel. Danach gehen wir trotz fehlender Sonne an den Strand und baden ausführlich im bald 30 Grad warmen Meer.

Am nächsten Tag besuchen wir weiter im Norden den Tsunami Memorial Park. Dort ist eine Welle dargestellt und gegenüber an der Wand stehen unzählige Namen der bei dem Tsunami umgekommenen Menschen. Viele deutsche Familien sind dabei….wir erinnern uns zurück…damals kamen wir am 23. 12. 2004 von einem Tauchurlaub auf Phuket zu den Similan Inseln zurück, feierten Weihnachten und am 2. Weihnachtstag dann diese entsetzliche Nachrichten. Was hatten wir ein Glück, rechtzeitig wieder zu Hause zu sein! Dankbar konnten wir sein !!!

Rechts im Bild die Welle dargestellt….unvorstellbar!

Die Wand rechts mit den Erinnerungen, mit Fotos und Sprüchen…

Im Park auch dieser Buddha, den wir zu einem Fotoshooting nutzen

Wir gehen noch in das kleine Museum im Park

Fotos erinnern an diese Tragödie

Den Nachmittag verbringen wir am white sand beach, leider auch bei voll bewölktem Himmel,schade! Eigentlich wollten wir dort wie letztes Jahr auch zu Abend essen, aber die Stimmung am Beach war irgendwie düster. Also sind wir zurück ins Hotel und sind abends mal durch das Dorf Khao Lak gelaufen und haben zum Abschluss in der Monsterbar Live Musik gehört. Dieser Baum steht übrigens im Hotelgarten und ist auch wie ein kleines Denkmal anzuschauen.

Strandhimmel….Oh Oh…das wird heute Nichts mehr, so spielen wir einfach wieder ausgiebig Tischtennis :-)

Ganz kurz sah es auch mal so aus

Das Tierchen kennen wir noch vom letzten Jahr, hat deutlich zugenommen! Kein Wunder, denn Mücken hat´s genug. Hat ein cooles Versteck und so hoch, dass ihn niemand stören kann!

Ein letztes gemeinsames Abendessen Im Lai und schon geht es am nächsten Tag wieder zurück nach Phuket, wo die gewohnten Geräusche auf uns warten und auch die Katze, die nun ständig bei um rumlungert, begrüßt uns mit lautem Miau!! Wie wir nun immer genauer sehen können,( ihr Bäuchlein ist sehr gut gerundet an den Seiten ) ist die Dame schwanger,wahrscheinlich schon von der vorhergehenden Rolligkeit. Nun sucht sie immer und ständig Einlass ins Haus, bestimmt auf der Suche nach einem lauschigen Plätzchen, wo sie ihre Jungen zur Welt bringen kann. Das aber kommt gar nicht in Frage…nur…was tun jetzt, das ist die große Frage !!

Zum Schluss noch ein herzliches Danke an Alexandra und Frank, die uns Kaffeepads mitgebracht haben. Die gibt es hier nirgends zu kaufen und auch nicht zu bestellen über gängige Firmen….es wird nicht nach Thailand geliefert :-(. Nicht zu vergessen ein dickes Paket Traubenzucker, bringt verbrauchte Energie auf dem Golfplatz ruckzuck zurück :-), Geheimwaffe !!! Es war schön euch wieder einmal gesehen und gesprochen zu haben. Bis nächstes Jahr dann!!

Euch zu Hause wünschen wir  nun eine schöne und geruhsame und stressfreie Vorweihnachtszeit, vielleicht sogar mit Schnee!!

« neuere Einträge - ältere Einträge »