Archiv Juni, 2018

So viele Eindrücke!

21. Juni 2018 / Wuppertal/ Aachen/Minden/Neuss/

Die letzte Woche in meiner alten Heimat hat angefangen …wo ist die Zeit nur geblieben? Es waren sehr viele emotionale Momente hier, die herausragenden …meine beiden Töchter sind nun in den Hafen der Ehe eingelaufen und ich durfte auf der Hochzeit der jüngeren Tochter Eva dabei sein. Julia hatte ein paar Wochen vorher schon ” Ja ” gesagt , aber ich konnte wenigstens nachträglich dem jungen Paar herzlich gratulieren und beide feste drücken! Es ist wohl für alle Eltern, Mütter oder Väter ein besonderer Tag, wenn die Kinder heiraten. Da kullern doch tatsächlich leise Tränchen, dabei ist man doch auch glücklich ! Da tauchen plötzlich so viele Kindheitserlebnisse auf, wie ein ICE rasen die vorbei…schon verrückt!

Da hab ich nun plötzlich zwei Schwiegersöhne :-) ! Ich freue mich sehr darüber! Die Hochzeit von Eva und Tobi, die groß feiern wollten , war großartig. Perfekte Planung und Ausführung und die Unwetterwarnung, die noch kurz vor dem Fest prophezeit wurde, blieb aus zum Glück. Das Daumendrücken von allen hat geholfen und so wurde es ein unvergessliches Fest , mit abendlicher Sonne und sogar die ” Alten ” haben bis in den Morgen auf der Tanzfläche gerockt! Ich wünsche euch vieren alles Liebe und eine wunderbare und glückliche Ehe! Ich bin froh, hier gewesen zu sein!!

Natürlich war ich auch bei meiner Mutter im Heim und dort gibt es immer viel Spaß! Gerade hatte ich Glück und Fienchen, die Clownin war zu Besuch mit ihren großen Puppen.

Nicht nur die Heimbewohner haben Spaß damit, auch mein Bruder und ich haben mit den Puppen geblödelt :-). Fienchen ist aber auch eine Klasse Frau…ihr Strahlen steckt regelrecht an!

Natürlich habe ich auch meinen Vater besucht und ihm etwas aus Thailand mitgebracht …ein kleiner Buddha wacht nun über ihm!

Auch meine ehemalige Hilfe im Haushalt aus früheren Zeiten habe ich besucht, sie war die gute Perle im Haus ! Noch immer haben wir guten Kontakt und pflegen diesen, obwohl ich schon seit bald 20 Jahren nicht mehr ihre Chefin bin :-) und heute eben ” nur ” als Freundin da war.

Und hier mein “best english course ” der VHS Wuppertal. Erinnert ihr euch noch an das Abschiedsbild aus 2010? Noch immer sind einige von damals treu dabei ….bei der Lehrerin kein Wunder!  Heute an dem Besuchstag durfte ich mal den Unterricht in Englisch gestalten und es hat viel Spaß gemacht!!

Dies ist übrigens meine Heimatstadt Wuppertal…manchmal soll dort auch die Sonne scheinen, aktuell eher um die 15 Grad , Tendenz sinkend :-(, gestern allerdings war ein Hochsommertag , den ich wieder mit meinem Bruder und Omilie genossen habe.

Ja und das sind wir…damals als wir noch jung waren. Dieses Bild habe ich in unseren eingelagerten Sachen gefunden bei unseren Freunden. Julia hatte uns dieses zur Hochzeit gemalt…lang lang ist´s her. Nun sind unsere best of Möbel etc. aufgelöst , vieles verschenkt, weggeworfen und einiges wird in den nächsten Wochen noch abgeholt und findet in anderen Wohnung Verwendung. Jetzt haben wir endgültig nichts mehr an Sachen hier in Deutschland…dann müssen wir eben doch ganz in Thailand bleiben…oder irgendwann wieder komplett neu anfangen. Wieder musste ich mich von Erinnerungen trennen, von alten Fotoalben oder von sogenannten ” Stehrömkes “, wie der Wuppertaler sagt. Doch ein Paket ist bereits auf die lange Reise in unsere Wahlheimat gegangen…all die Freunde von unserer Ersatzcrew, die uns auf jeder Reise und bei jedem Wetter treu gefolgt ist :-) und noch einiges mehr.

Julia und Toni haben mir tatkräftig geholfen , die Kartons zu durchforsten , zu sortieren und so haben wir gemeinsam doch noch einiges ” retten ” können. Ich danke euch beiden ganz herzlich !! Nur durch Zufall fanden wir in einem alten Tauchkoffer eine kleine Kiste die ungewöhnlich schwer war…was mag das denn sein ?? Da war erstmal Sprachlosigkeit…mein gesammelter Schmuck aus der Vergangenheit! Was hab ich mich gefreut, beinahe wär auch der im Container gelandet….

Das ist der kleine Flitzer, den ich hier gemietet habe und von Termin zu Termin flitze :-). Voll niedliches Auto :-)

So konnte ich mich auch mit Astrid und Thom aus unserer früheren Spitizeit treffen. Die Erinnerungen an diese tolle Zeit ist noch sehr präsent und der Verkauf von unserem Spitfire damals hat fast wehgetan. So ein super Oldtimer, topfit und super gepflegt war er und mit dem haben wir eben über einen Spitfireclub sehr viele nette Leute kennen gelernt. Daraus sind zum Teil  tiefe Freundschaften geworden! Diese beiden haben uns schon in der Karibik besucht und auch auf Phuket und sicher wird es noch mehr Treffen in der Zukunft geben! Thom hat es sich nicht nehmen lassen und ist mit seiner neuesten Errungenschaft angeknattert gekommen, natürlich wieder von Triumph und ist eine Weile vor mir hergefahren.

Noch ein fester Drücker…

…und dann bis zum nächsten Treffen !

Zufälig bin ich auch zum Start der Fussball WM 2018 hier und bei Petra und Hans findet traditionsgemäß immer WM Party statt, wenn die deutsche Mannschaft spielt. So auch am Sonntag und viele sind der Einladung gefolgt, so auch wir, das heißt meine lieben ” Herbergseltern ” Kerstin und Ingo, wo ich mich sauwohl fühle!! Ich danke euch beiden sehr, für eure herzliche Gastfreundschaft. Wenn ich unterwegs bin mal wieder, sage ich, ich fahr dann jetzt mal nach Hause :-) und ausserdem muß ich bis 22 Uhr zu Hause sein :-). Wenn ich eher da bin, bekomme ich die die Restzeit gutgeschrieben :-) und so hab ich das bei meinem Besuch bei Julia und Toni ausgenutzt , es war auch zu schön und lecker bei euch !!  ( ich denke, nur Insider können mit dieser Blödelei was anfangen )

Los geht´s…noch war Vorfreude und dumme Sprüche….nach dem Spiel war die Party auch relativ schnell vorbei :-)…das muss besser werden ! Da bauen Petra und Hans stundenlang auf, werfen den Grill an und alles für so ein be….Spiel …

Heute in einer Woche bin ich schon wieder zurück auf Phuket…und es gibt noch viel zu tun hier…drum…Schluß für heute!!

Gut gelandet

5.Juni 2018

Nach 24 Stunden Reisezeit und kurz vor Mitternacht, bekam ich als letzte meinen Koffer in Düsseldorf :-( und konnte mich dann endlich in die Arme meiner Tochter Julia und ihrem Mann Toni werfen. Ist schon anstrengend und immer wieder frage ich mich, warum muss es in einem Flieger immer so a…kalt sein! Mit Daunenjacke und Decke verhüllt, einen dicken Schal um den Kopf und so sitzt man dann fest getackert …

Nun habe ich mich schon ein wenig eingelebt und werde liebevoll umsorgt und habe nach über 8 Jahren das erste Mal wieder Spargel gegessen , war das lecker!!! Im hiesigen Supermarkt gibt es eine Maschine, die den Spargel perfekt automatisch schält….cool!! Nun ist zur Zeit auch die Lisa von der Nespuck in Deutschland und klar dass wir ein Treffen möglich machen mussten und wollten!!

Nach nur 3 Stunden müssen wir uns auch schon wieder verabschieden und wir sind gespannt, wo wir uns das nächste Mal treffen…vielleicht Hawaii?? Denn die beiden sind mit ihrer Nespuck ja noch unterwegs und haben noch Ziele vor dem Bug! Heute habe ich mit einem langjährigen lieben Freund eine kleine Runde Golf gespielt. War das kalt heute, grad mal 16 Grad und neblig nieselig, völlig anders als unser gewohntes sonniges und schwitziges Golfen sonst in Thailand.

Hier muss man noch selbst die Bags schleppen und schieben :-),auch das völlig ungewohnt.Und in Daunenjacke und verhüllt ,wie sonst nur die Thais das machen, so habe ich auch noch nicht gespielt :-). Hat aber Spaß gemacht und Willi hat sich sehr gefreut, ich find  man sieht`s!!

Wir besuchen noch eine typische bergische Stube und essen eine Kleinigkeit dort.

Vielleicht wiederholen wir das noch einmal, sollte das Wetter mitspielen und am Ende noch Zeit verbleiben.

Nun habe ich mein Lager bei meinem Jugendfreund und seiner Frau aufgeschlagen, die Sonne scheint jetzt,was will ich mehr!!! Dass die Sonne auch am Freitag scheint und ballert, ja das will ich wohl !! Also alle ran und Daumen drücken !!!!!!!!!!!!