1. Februar 2018

…und von unserem erfolgreichem Umzug auf den Berg!

Schon vor einiger Zeit hatten Marie-Luce und Didier uns geschrieben, dass sie nach Thailand kommen, um hier ihre Freunde zu besuchen. Ein kurzer Treff war ja schon möglich, der Abend als die Katzenmama ihre 4 Kitten zur Welt brachte. Nun wurden wir in das Haus ihrer Freunde eingeladen und wir verbrachten dort einen geselligen und wie immer einen unterhaltsamen Abend mit Speis und Trank. Mittlerweile sind sie wieder zu Hause in der Schweiz und müssen leider wieder frieren. Auch Gisela und Uwe von der frühreren Venus waren in Thailand und verbrachten bald 8 Wochen in Hua Hin. Die letzten Tage verbrachten sie spontan auf Phuket und so trafen wir uns im Sabai Corner , hoch über der Bay von Katta. Dort ist es wunderschön und den beiden schien es auch sehr gefallen zu haben.

Wir winken euch von hier aus zu und schön, dass ihr euch die Zeit genommen habt, uns hier zu treffen. Die Seglerfamilie von damals bleibt bestehen, diese gemeinsam erlebten Abenteuer schweißen einfach zusammen! Von der Ex Hana-Iti durften wir deren einstündigen Videofilm der Segelreise sehen, für uns besonders interessant! Ständig kann man sagen, ja da war es toll und hier waren wir auch und dort …und immer wieder, die Südsee war eines der besonderen Highlights, da sind sich alle einig! Schade dass wir Deutsche damals nur 12 Monate, bzw 18 Monate  bleiben durften, heute sind es wohl schon 30 Monate. Ich persönlich würde die voll ausnutzen :-).

Am nächsten Morgen dann, nach dem Treffen mit Gisela und Uwe ,stand unser Umzug an. Grad ein Jahr war es her, dass wir unsere Sachen auspackten und nun schon wieder packen und wieder alles auf einen Pick-up laden..uff Knuff und druff :-). Im letzten Moment fiel dem neuen Vermieter ein, dass ein Helferlein ja Urlaub habe und ich mich aber weigere schwer zu tragen ( hätte eh keinen Sinn mit mir :-) )…wer hilft da spontan? Wieder ein Segler, der zufällig nun auch vor Phuket ist, der Bertl von der Odin ! Wir hatten für ihn ein paar Botenfahrten erledigt und da sagte, na wenn ihr mal Hilfe braucht, dann gerne ! Das kam dann schneller als er gucken konnte und stand aber parat mit seiner Freydolin.

Knuff hatte sich dummerweise eine Sehnenscheidenentzündung in der rechten Schulter zugezogen und war nicht so wirklich einsatzfähig. Arm über Kopf…autsch..also den Schraubendreher an Bertl und gemeinsam sind wir stark :-) Alles Zeug dann auf den Berg fahren, dort ausladen und dort waren dann zum Glück noch 2 kräftige Thais die geholfen haben! Am späten Nachmittag war alles oben , die ersten Kisten schon ausgepackt und zum Abend brachten wir die beiden wieder zurück zu ihrem Ankerplatz vor dem Aquarium und haben in der Beach Bar gegessen. Einfaches aber leckeres Essen, aber das Ambiente dort ist einfach klasse !

An euch beide herzlichen Dank für eure Hilfe und Bertl hat hier seine seine Berufserfahrungen ausgedehnt :-), können wir weiter empfehlen ! Der kann anpacken :-)

Heute nun sind auch die letzten Regale an die Wand gekommen , alles aufgeräumt und ja, das ist ein Unterschied! Hier oben weht uns die Meeresluft um die Nase, wir haben bis auf eine Seite rund um die Wohn ung Balkone und von überall einen fantastischen Blick auf die Chalong Bay und gen Süd..Fernblick. Jeder hat nun Raum genug, um sich auch mal zurück zu ziehen oder ich kann in Ruhe mit meinen Liebsten telefonieren :-) oder mein Malzeug um mich verstreuen oder…herrlich!

Der erste Abend im neuen Zuhause und dann gleich mit diesem Supermond…

…und so begrüßte uns heute der neue Tag…und es ist absolut ruhig hier. Man hört nichts von der Stadt und die ersten beiden Nächte waren erholsam. So werden wir hoffentlich gestärkt sein für das morgige Sponsorturnier Manfred. Denn zum Üben sind wir nicht gekommen …naja, egal, von uns erwartet man ja nichts :-)