Archiv Februar, 2018

Um-und Einzug fertig

22. Februar 2018

Bei diesem Anblick schlürfen wir nun morgens unseren ersten Kaffee und finden, es lebt sich sehr gut hier oben auf dem Berg. Fernab der Hektik, die unten auf den Straßen herrscht. Noch bis morgen dauert das chinesische Neujahrsfest und dann wird es hoffentlich ruhiger hier auf Phuket.

Eine große Terrasse die sich um die Wohnung zieht, mit Blick auf die Chalong Bay. Hier könnte man Sylvester feiern und ganz in Ruhe von oben das Feuerwerk betrachten. Aber bis dahin ist ja noch soooo viel Zeit und vorher passieren noch aufregende Dinge …

Pauli ist nun auch regelmäßig wieder da und hofft etwas abstauben zu können. Von weitem hat er schon geschnuppert, dass es Nudeln mit Scampis geben soll. Welcher Kater kann da schon widerstehen ?? So wartet er ( noch ) geduldig am Boden und hofft …

Das dauert doch alles viel zu lange …da muss ich mal selbst schauen und vor Ort betteln :-) ! Hat auch geklappt ! Mittlerweile , wie ihr unschwer erkennen könnt, erobert er sich auch den Innenbereich :-). Wie recht hat doch die liebe Heidi :-), denn Wolfgang ist Katzenfan geworden und alle Katzen wollen von ihm gekrault werden .

Nun ist die neue Küche fast fertig, noch ein paar Fugen mit Silikon verschließen und Pauli testet, ob das auch sein Gewicht hält :-)

So, fertig! Jetzt können wir auch wieder vernünftig kochen, mit dieser alten Thaiküche auf Zwergenniveau ging das überhaupt nicht. Dies ist eine Austellungsküche von einem hiesigen Baumarkt mit ein paar Mängeln, na und ? Dafür war sie unschlagbar günstig und wir sind happy! Jetzt können wir uns wieder dem normalen Leben widmen und wieder golfen oder mal am Pool abhängen oder…heiß ist es geworden, gestern Mittag zeigte das Autothermometer 38 Grad . Am Montag war ich in Phuket Town im Lime Light auf einem Treffen deutschsprachiger Frauen, die meist hier auf Phuket leben. Interessant und sicher eine gute Chance, neue Kontakte zu knüpfen.

Ein Golfturnier liegt auch wieder hinter uns und unglaublich, aber leider wahr, die Frauenpower hat versagt und die Gewinne gingen ausschließlich an die Herren , bis auf den Boobypreis, den eine Dame bekommen hat und sich nun über ihr erstes eigenes Golfcart freut :-)

Einfach nur irre :-)

12. Februar 2018

Wir sitzen gestern morgen beim Früstück und überlegen, welche Preise wir für das nächste Turnier organisieren sollen. Da sage ich, och so eine Golftasche wie du die bekommen hast beim Hole in one ,hätte ich wohl auch gern . Ich bekomme die Antwort : dann spiel doch einfach auch ein Hole in one, dann haste auch eine :-)

Wir treffen uns um 10 Uhr mit Österreichern am PCC und spielen los. Heute läuft es gut, manchmal ist es so und das nächste Mal ist wieder alles vergessen …so ist Golf. Fast zum Ende, Hole 17, ein Par 3, ich als Dummi gebe noch der Yvonne Tipps, da sie den Platz nicht kennt. Sie schlägt super über das Wasser und der Ball bleibt in der Nähe des Lochs liegen. Dann bin ich dran, etwa 140 Yards über ein Wasser und dann auf eine Insel…das Bällchen fliegt supi, kommt auf dem Grün auf, ich freu mich schon ganz dolle und schwups, isser wech :-). Die Caddys grölen HOLE IN ONE !!

Sofort werden Fotos gemacht, das Office informiert und wieder Fotos und dann dürfen wir weiter, mit entsprechender Stimmung!

Der Cheffe vom Country Club gratuliert und das obligate Foto vor der Hole in one Vitrine wird gemacht. Da ist mir doch echt das fast Unmögliche passiert, wo so mancher Golfer sein Leben drauf wartet!!

Alle gratulieren und freuen sich und ich mich über meine Tasche mit reichlich Inhalt

Jetzt stehen wir innerhalb von 4 Wochen auf der gelobten Tafel des Clubs, Knuff war der 447. und ich bin dann die Nr 450 , zweimal Gerber, das hat es sicher noch nicht gegeben . Fazit : höre auf die Worte deines Gatten :-) ( prust )

Das war unser Flight, die beiden waren live bei sowas noch nie dabei. Selbstverständlich haben wir die beiden danach zum Essen eingeladen, das macht man dann so und die Caddys kriegen auch ein Extrafee.

Sachen gibt´s …wenn wir am Samstag beim Turnier dabei sind, werden wir wahrscheinlich begrüßt als Crazy family :-). Ausserdem war es ein besonderer Tag, mein Vater wäre am 11.2. 92 Jahre geworden…vielleicht hat er ja von oben aus mir geholfen…

Nun noch 2 Videos von den Katzenkindern, kaum 5 Wochen alt und soooo fit

5-wochen-alt-1

5-wochen-alt

Golfen in Kathatong

10. Februar 2018

Dafür mussten wir die Insel verlassen und sind anlässlich eines 70. Geburtstages nach Kathatong gefahren. Praktischerweise alle zusammen in einem Minibustaxi, so konnten alle die Fahrt genießen und sich auf das anschließende Spiel vorbereiten. Zum 2. Frühstück gab es eine Rast und dort Reissuppe für alle. Morgens um 10 Uhr, das hätte ich früher wohl nie gegessen :-). War aber echt lecker und sättigt gut.

Wunderschön gelegen

Dieses Golfresort macht Angebote, 2 mal Golfen incl. Cart und Caddy und eine Übernachtung incl. Frühstück in einem blitzsauberen Bungalow und Pool.

Na dann wollen wir mal auf das Bällchen hauen :-)

Wir haben 2 Flights gebildet, 3 Frauen und 4 Herren, wobei unser Flight sicher lustiger war :-) und auch noch viel schneller. Die Herren haben viiiiel zu lange nach verschlagenen Bällen gesucht, während wir schon längst zurück im Clubhaus waren und Cappucino genießen konnten! Über 90 Minuten später sind die fertig geworden …puh !!!

Ein anspruchsvoller Platz, mal weit über eine Schlucht schlagen ( ist mir nicht gelungen ) oder auf einen Berg hochschlagen ( einmal geklappt ).

Schööön…

Umgeben von Bergen

…und am Abend des ersten Tages relaxen am Pool gen Mitternacht :-)

Am nächsten Tag nach dem Golfen ging es zurück mit Stopp in Phangna. Dort haben wir zu siebt sage und schreibe 180 Satespieße vertilgt …dort gibt es nur Spieße und die anderen waren schon öfters dort und wussten also,wie gut die sind.

Nun sind 2 Tage zur freien Verfügung und morgen schwingen wir schon wieder die Schläger hier am PCC. Gestern habe ich unsere Glückskatze mit ihren 4 Kitten besucht und bald eine Stunde mit denen gespielt. Alle toben schon rum und kabbeln sich und sind einfach nur super niedlich. Mal schauen, ob wir eine später zu uns nehmen; noch müssen sie bei der Mama bleiben und fürs Leben lernen :-)

Wir haben uns gut eingelebt in unserer neuen Umgebung und sind wirklich happy hier oben. Wir sehen das Meer, der Wind weht uns um die Nase und wenn wir noch morgens im Bett liegen, können wir die Sonne aufgehen sehen über dem Meer….

…und Pauli ist auch hier oben und kommt immer öfters auf Besuch vorbei !

Dinner for one…

4.Februar 2018

…oder happy birthday zum 90. Geburtstag meiner Mutter!!

Dieses bearbeitete Foto hat mir mein Bruder Norbert zur Verfügung gestellt. Meine /unsere Mutter wird heute 90 Jahre, ich kann es kaum glauben. Ich möchte heute diesen Eintrag nur ihr widmen! Ihr kennt uns schon so lange durch unsere Berichterstattung unserer Reise und auch das gehört dazu ..Ich bin stolz auf meine Mutter, sie sitzt zwar im Rollstuhl , aber sie ist immer fröhlich und ist der Sonnenschein im Heim. Sie lockt mit ihrer kölschen Frohnatur viele hinter dem Ofen hervor und wird ihren Geburtstag entsprechend feiern. Sie macht an allen Aktivitäten im Heim mit , ist im Heimbeirat und meckert an den richtigen Stellen. Ich wäre gerne an der Feier dabei, bin aber in Gedanken dabei! Liebe Mutter , ich danke dir für ( fast ) alles :-) und lass es krachen!!!

In Liebe deine Tochter Conny

Von Seglerfreunden hier auf Phuket…

1. Februar 2018

…und von unserem erfolgreichem Umzug auf den Berg!

Schon vor einiger Zeit hatten Marie-Luce und Didier uns geschrieben, dass sie nach Thailand kommen, um hier ihre Freunde zu besuchen. Ein kurzer Treff war ja schon möglich, der Abend als die Katzenmama ihre 4 Kitten zur Welt brachte. Nun wurden wir in das Haus ihrer Freunde eingeladen und wir verbrachten dort einen geselligen und wie immer einen unterhaltsamen Abend mit Speis und Trank. Mittlerweile sind sie wieder zu Hause in der Schweiz und müssen leider wieder frieren. Auch Gisela und Uwe von der frühreren Venus waren in Thailand und verbrachten bald 8 Wochen in Hua Hin. Die letzten Tage verbrachten sie spontan auf Phuket und so trafen wir uns im Sabai Corner , hoch über der Bay von Katta. Dort ist es wunderschön und den beiden schien es auch sehr gefallen zu haben.

Wir winken euch von hier aus zu und schön, dass ihr euch die Zeit genommen habt, uns hier zu treffen. Die Seglerfamilie von damals bleibt bestehen, diese gemeinsam erlebten Abenteuer schweißen einfach zusammen! Von der Ex Hana-Iti durften wir deren einstündigen Videofilm der Segelreise sehen, für uns besonders interessant! Ständig kann man sagen, ja da war es toll und hier waren wir auch und dort …und immer wieder, die Südsee war eines der besonderen Highlights, da sind sich alle einig! Schade dass wir Deutsche damals nur 12 Monate, bzw 18 Monate  bleiben durften, heute sind es wohl schon 30 Monate. Ich persönlich würde die voll ausnutzen :-).

Am nächsten Morgen dann, nach dem Treffen mit Gisela und Uwe ,stand unser Umzug an. Grad ein Jahr war es her, dass wir unsere Sachen auspackten und nun schon wieder packen und wieder alles auf einen Pick-up laden..uff Knuff und druff :-). Im letzten Moment fiel dem neuen Vermieter ein, dass ein Helferlein ja Urlaub habe und ich mich aber weigere schwer zu tragen ( hätte eh keinen Sinn mit mir :-) )…wer hilft da spontan? Wieder ein Segler, der zufällig nun auch vor Phuket ist, der Bertl von der Odin ! Wir hatten für ihn ein paar Botenfahrten erledigt und da sagte, na wenn ihr mal Hilfe braucht, dann gerne ! Das kam dann schneller als er gucken konnte und stand aber parat mit seiner Freydolin.

Knuff hatte sich dummerweise eine Sehnenscheidenentzündung in der rechten Schulter zugezogen und war nicht so wirklich einsatzfähig. Arm über Kopf…autsch..also den Schraubendreher an Bertl und gemeinsam sind wir stark :-) Alles Zeug dann auf den Berg fahren, dort ausladen und dort waren dann zum Glück noch 2 kräftige Thais die geholfen haben! Am späten Nachmittag war alles oben , die ersten Kisten schon ausgepackt und zum Abend brachten wir die beiden wieder zurück zu ihrem Ankerplatz vor dem Aquarium und haben in der Beach Bar gegessen. Einfaches aber leckeres Essen, aber das Ambiente dort ist einfach klasse !

An euch beide herzlichen Dank für eure Hilfe und Bertl hat hier seine seine Berufserfahrungen ausgedehnt :-), können wir weiter empfehlen ! Der kann anpacken :-)

Heute nun sind auch die letzten Regale an die Wand gekommen , alles aufgeräumt und ja, das ist ein Unterschied! Hier oben weht uns die Meeresluft um die Nase, wir haben bis auf eine Seite rund um die Wohn ung Balkone und von überall einen fantastischen Blick auf die Chalong Bay und gen Süd..Fernblick. Jeder hat nun Raum genug, um sich auch mal zurück zu ziehen oder ich kann in Ruhe mit meinen Liebsten telefonieren :-) oder mein Malzeug um mich verstreuen oder…herrlich!

Der erste Abend im neuen Zuhause und dann gleich mit diesem Supermond…

…und so begrüßte uns heute der neue Tag…und es ist absolut ruhig hier. Man hört nichts von der Stadt und die ersten beiden Nächte waren erholsam. So werden wir hoffentlich gestärkt sein für das morgige Sponsorturnier Manfred. Denn zum Üben sind wir nicht gekommen …naja, egal, von uns erwartet man ja nichts :-)