3. November 2017

Sonntags ist in Phuket Town in der Talang Road ab 16 Uhr etwa ein Markt mit Straßenkünstlern, Musik und wie immer gibt es jede Menge zu futtern. Wir fahren so gegen 17 Uhr hin, finden sogar einen Parkplatz und gerade noch wollen wir uns freuen..endlich haben wir das mal geschafft her zu fahren…da verfinstert sich der Himmel, die ersten Blitze zucken…..

…und es fängt an zu schütten . Wir flüchten in eine Kneipe mit zig anderen Touris und warten….

…so hätte es sein können ….

Das Essen ist so nah ….und doch so fern :-) , denn der Regen hört einfach nicht mehr auf und auch das Gewitter scheint über Phuket Town festzusitzen.

Wir warten bald 2 Stunden…hungrig ….

Nun ist die Straße menschenleer und auch wir entscheiden, das wars, der wiederholt sich ja jeden Sonntag, trotzdem schade. Zum Kochen ist es jetzt auch zu spät, da holen wir uns einfach einen leckeren , fertig gegrillten Gockel und futtern zu Hause .

Am 1. November war hier das erste Golfturnier der Saison der Golffriends Phuket. Ein Memorialturnier, in Gedenken an ehemalige Mitglieder , die mittlerweile verstorben sind.

Elf Spieler waren gemeldet , das Wetter war gut und der Regen blieb aus. Nach 4 1/2 Stunden war das Turnier zu Ende und nach Auswertung der Scorekarten wurde bekannt gegeben, dass ich den zweiten Platz gemacht hab :-) . Wie konnte das passieren ? Ich hatte einfach Glück :-)

Traditionell ging es zum Abschluss ins nahegelegene Chicken Restaurant zur Siegerehrung und natürlich um die verdienten Bierchen zu zischen. Das nächste Turnier ist am 14. November , schaun wir mal :-) und übrigens…psssssst….wir üben heimlich auf der drivinge range :-)

Heute nun ist hier Loy Krathong, das Lichterfest.

Es findet immer in der Vollmondnacht des zwölften Mondmonats statt. Dies richtet sich nach dem traditionellen thailändischen Lunisolarkalender. In dieser Nacht erstrahlt ganz Thailand in einem besonderen Glanz! Touristen aus aller Welt reisen speziell zu dieser Zeit her, um sich dieses großartige Spektakel nicht entgehen zu lassen. Am wahrscheinlichsten ist, dass dieses Lichterfest aus Indien kommt und somit einen hinduistischen Hintergrund hat.

Schwebende Fackeln werden in den Himmel geschickt und auf den Flüssen und an den Stränden werden die Krathongs, Schiffchen aus Naturmaterialien erstellt und mit Blumen und Kerzen geschmückt, auf den Weg geschickt. Hierbei soll die Flussgöttin Mae Khongka geehrt und um Verzeihung gebeten werden. Alle Sünden und alles Unheil soll davon geschwemmt werden. Für Verliebte ein besonderer Tag, so wünschen sie sich die ewige Liebe, einige Geldstücke auf den Schiffchen sollen das Wohlergehen für das kommende Jahr sichern und abgeschnittene Haare und gar Fingernägel sollen für die Gesundheit gelten. Wir sind gespannt und hoffen, dass kein Unwetter einen Strich durch das Fest machen wird. Wir werden am Abend zum Nai Harn Beach und See fahren und werden dort das Fest genießen wollen.

Anscheinend merken auch alle Kater der Umgebung, dass es Vollmond wird, denn sie rotten sich vor unserem Haus zusammen und belagern die einzige Katze, die es gerade in der Anlage gibt. Solch ein Gejaule und hemmungsloses Verhalten aller Mietzen…tsetse….

Zeitweilig rüpeln 5 von den Katern rum ….so etwas hätte Pauli nie getan :-)