Archiv Juli, 2017

Loch Palm Golf

23. Juli 2017

Das Golf spielen hier bei dem tollen Wetter und die wunderschön, gepflegte Landschaft eines Golfplatzes ist neben der schweißtreibenden Betätigung auch optisch einfach nur toll. Nach wie vor, dass es so schwer ist , hätten wir beide nicht gedacht. Da gibt es Tage, da fliegen die Bälle wo sie hin sollen und genauso gibt es Frusttage, da hat Wasser eine magische Anziehungskraft. Vieles scheint sich also auch im Kopf abzuspielen. Da lassen wir uns doch nicht von unterkriegen und üben einfach weiter und haben auch mit unseren, nun Stammcaddys, Spaß! Hat schon was so eine eigene Caddy die einen kennt :-). Meine ist 57 , einen Kopf kleiner und in den internen Caddyturnieren die Puttingqueen. Sie kennt mich nun so gut, weiß, wann sie mir ein Eistuch reicht oder die Flasche reicht oder welchen Schläger ich jetzt brauche usw. Sie kauft sogar schon mal Kekse für mich oder einige Päckchen Elektrolyte , die mit Wasser vermengt werden und den Haushalt wieder herstellen. Das gibt Power :-) und schon fliegt das Bällchen wieder ! Sie hat Sinn für Spaß und Lachen gehört ebenso dazu wie der nötige Ernst an diesem Sport!

Die Caddys bereiten die Bags vor, wir trinken noch ein Glas Wasser und auf geht´s

4 Sunden strammer Fussmarsch liegen nun vor uns bei immer steten 30 bis 34 Grad, an die wir uns aber sehr gut gewöhnt haben. Viele der Farangs sind noch in ihrer Heimat und nur langsam kehren die ersten mal zeitweise zurück und so sagen wir zu, mit einigen Männern mal den Loch Palm Golf Platz zu spielen. Ein paar sind Member dort und können uns als Gäste vergünstigt einschreiben..na dann wollen wir mal! Leider bin als Frau immer alleine und muss als letzte abschlagen ( soll hoffentlich nicht heißen, dass ich DAS LETZTE bin :-)) und auf die Männer warten …

Warten auf den ersten Abschlag

Alles steht in den Startlöchern…zwei der Herren haben sich ein Cart gemietet, wir beide aber laufen tapfer die Strecke !

Allein auf weiter Flur

Die Caddys sind immer dick vermummt in ihrer Uniform, da fragen wir uns, wie halten sie die Hitze aus , puh! Aber die meisten sind ja noch sehr jung!

Zwischendurch immer mal wieder Ruheplätze oder Schutzhütten , wenn es regnet

Abschlag

Traumhafte Landschaft und alles super gepflegt und perfekt gemäht

Von oben da runter abschlagen, das hat was :-)

Zeit für eine Mini Pause

Es war ein toller Tag mit den anderen Golfern!

An den anderen freien Tagen widmen wir uns Alex, der noch keinen Schritt weiter gekommen ist.

Das Ganze scheint eine immer länger werdende Geschichte zu werden leider. Kaum ist Hoffnung da, wird die wieder durch irgendwas umgeworfen. Wir hoffen mit ihm weiter !

Hier laufen auch Minipaulis rum…oder sind wir betrunken und sehen doppelt ? :-) Aber für uns gibt es nur den einen wahren Pauli! Und nun saß seit Tagen seine Freundin bei uns und saß auch vor verschlossener Haustür bei den Nachbarn und hat gejammert. Wir haben Pauli besucht und auch der war nicht happy, saß hinten im Schrank und guckte in die Ferne. Jetzt haben wir seine Freundin nun auch hochgebracht zu den Nachbarn und siehe da, kaum ist die Mietze aus der Transportbox, die beiden sehen sich, beschnuppern sich und fangen an zu spielen! Katzendrama hat ein Ende und das alles nur, weil die hier inbedingt wegziehen wollten und wir ja nach Hause kommen wollen.

Beim Verabschieden ist schon gemeinschaftliches Putzen angesagt, allerdings noch hinter verschlossenem Mückentor. Noch müssen sie ein paar Tage unter Aufsicht drinnen bleiben und sich an die neue Umgebung gewöhnen, bevor sie draussen toben dürfen.

Geschnetzelter Pauli :-)

14. Juli 2017

Da wir ja unbedingt nach Hause wollen, müssen Opfer gebracht werden….Pauli allein zu Haus geht ja schließlich nicht….

Er wartet geduldig und harrt der Dinge , die da kommen werden….

So könnte die Lösung aussehen….:-) !! Nein niemals!! Wie ihr unschwer sehen könnt, darf Pauli nun ab und an ins Haus und das ist ja sooooo schön :-)

Noch ein Schläfchen mit der Katzenmama und jetzt werden wir uns von Pauli verabschieden. Er geht mit den Nachbarn ins neue Haus , irgendwo oben auf dem Berg beim Big Buddha. Hier in der Anlage ist in der low season leider niemand mehr, der auf ihn gucken könnte. Wenn wir wieder nach Phuket zurück kommen, werden wir sehen und hören, ob er sich da oben in der Feriensiedlung eingelebt hat oder nicht. Sonst nehmen wir ihn gerne wieder. Hauptsache ihm geht es gut!

Tür an Tür…

9. Juli 2017

…mit Alex

Da denkt man, die Seglerfreunde sind unterwegs und es geht ihnen gut und nun ist Alex wieder hier auf Phuket und nun unser Nachbar in unserem Dorf. Gut dass low season ist, so war es kein Problem ,für ihn das Haus nebenan zu bekommen.

Wir wollen versuchen, so gut es geht, ihm zu helfen und schnellstens eine neues Schiffchen  finden, damit er seine Reise fortsetzen kann und wieder froh wird. Doch wie so oft , kommt nach Hoffnung wieder die Enttäuschung; es gibt zwar Boote , aber dann nicht hier oder erst viel später verfügbar oder …oder….gut ist sicher, dass er jetzt nicht alleine ist …wir geben die Hoffnung natürlich alle nicht auf, denn ” geht nicht, gibt´s nicht !!

So ist das mit den Frauen :-), da guckt Pauli nur noch dumm und sein Fressi wird bis zum letzten Krümel gefuttert.

Wenn er sich langsam anschleicht , wird er nur angefaucht :-). Na dann eben nicht, denn IM Haus darf er , wenn er ganz lieb ist , auch schon mal alleine sein Dinner genießen…

Kommt Zeit, kommt auch Katze mal ins Haus :-)

Ansonsten alles in Ordnung hier , ganz langsam freuen wir uns schon auf zu Hause, ist ja nicht mehr lange! Bis dahin wünschen wir euch allen schöne und stressfreie Sommerferien mit viel Sonne und Zufriedenheit und vielleicht bleibt noch ein bisschen deutscher Sommer für uns übrig, für uns Frierhippen :-)

Buddha Tag

1. Juli 2017

Schon früh am Morgen wurde hier der Haustempel geputzt und reich bestückt

Das Wetter ist angenehm zur Zeit, Sonne, mal ein Schauer,in der Nacht etwas Abkühlung, was für guten Schlaf sorgt. Pauli hat sich bestens erholt von der Operation und ist deutlich anhänglicher geworden und schmusiger. Jetzt muss er nicht mehr ständig den Weibern hinterher laufen und da schnuppern, wo es ein anständiger Kater nicht tut :-)

Wahre Liebe scheint es nur unter Männern zu geben, auf jeden Fall wird Knuffs Bauch meinem vorgezogen :-)

Ich bin eher der Dosenöffner und der ” Insbettstreichler “.

Da ich mir letzten Sonntag beim letzten Hole einen Hexenschuss zugezogen habe, ist erst mal Pause mit Golfen bei mir und ich kann mich der Malerei widmen…

…wenn da nicht so ein Pauli wäre, dem das alles viel zu langweilig ist und mir ständig in den Pinsel beißt, weil der sich ja so schön bewegt :-)

Aber all das wird wohl bald ein Ende haben und wir können uns wieder dem schönen Thailand mehr widmen. Denn die Nachbarn sind wieder da und wollen in 2 Wochen hier wegziehen , hatte man uns vorher nicht mitgeteilt. Was nun ? Wir haben unsere Flüge und Wohnung und Auto alles fest gebucht und dachten, er kann dann hier in der Anlage bleiben. So werden wir ihn mitgeben müssen und dann wohl auch dort lassen, falls er sich dort wohlfühlt. Schaun wir mal…aber leid tut´s uns schon :-(. Ist nämlich wirklich ein ganz liebes Kerlchen!

Wenn wir hier auf dem Golfplatz erscheinen, noch ein Wasser trinken und auf die Caddys warten, werden wir jedesmal von Vikky fotografiert und sofort bei facebook eingestellt.

Nach wie vor, wir leben hier gut und gehen oft am Strand essen oder ….wir kochen allerdings auch gerne mal zu Hause und müssen fast jedes Mal sagen, auswärts essen ist günstiger.

Morgen wollen wir mal wieder einen Abend nur mit Käse und Baguette , guter Musik und einem Vino machen, aber das ist dann schon fast ein Luxusessen hier, weil Käse sehr teuer ist und nur mit Glück erwischt man mal Sonderposten.

Die Wochen werden hier schnell vorbei ziehen und dann freuen wir uns mal wieder auf die Heimat.

Unsere Freunde Lisa und Thomas sind übrigens gut und wohlbehalten in Japan angekommen! Gratulation euch !! Wir sind gespannt , was sie berichten werden, bis jetzt wissen wir, dass sie dort radeln und kaum jemand Englisch spricht …