Archiv November, 2012

Wichtige Infos fuer den Termin !!!! Bitte lesen !!!

29.November 2012

Gute Nachrichten fuer eine normale Nacht bei euch !!!

Die Kamera ist laut Seglerinfos nur an der Miraflores Schleuse!! Dort sind wir vorraussichtilich am Samstag dem 1.12. zwischen 13 Uhr 30 und 15 Uhr unserer Zeit  zu sehen. Ihr koennt also ganz normal in eure Betten schluepfen :-) !! Zu Hause sind es ja dann 6 Stunden weiter und eine viel humanere Zeit!!

Unsere Vorbereitungen sind fertig fuer heute,die Kojen sind gemacht,das Essen ist vorgekocht,dann kann es ja morgen puenktlich losgehen. Es scheint uebrigens endlich mal  die Sonne und so wie die Windvorhersage aussieht, wird es einen schoenen Segeltag geben !! Na also , dann bis bis denne im Pazifik :-)

Teil 2 der Vorbereitungen fuer den Kanal

28.November 2012

Im Moment bolzen wir gegen Wind und Welle,aber mal mit Sonnenschein,zurueck nach Porto Belo. Noch knappe 5 Meilen, dann sind wir wieder dort,wo wir unsere Linehander einsammeln.In Colon war Land unter, die Strassen ueberflutet, Geschaefte geschlossen und sogar eine Autostrasse ist eingeknickt.Vielleicht war das viele Wasser auch der Grund, dass unsere Internetkarte nicht mehr funktioniert hat und wir noch keine Infos schreiben konnten. Nun aber zurueck zum 26.November…gegen 10 Uhr in der Fruehe sind wir Anker auf und nach Colon gesegelt und haben dort die kleinere Osteinfahrt genommen. Kurz vorher sehen wir ein Kreuzfahrtschiff aus der Haupteinfahrt kommen und was macht der ? Er dreht ab, kommt genau auf uns zu und will zeitgleich mit uns in diese schmale Einfahrt.Wir stehen Bug vor Bug, muessen noch das Grosssegel einholen und gewaehren ihm grosszuegig die Vorfahrt :-)…haette der nicht noch ein bisschen warten koennen mit seiner Abfahrt?? Immer diese Aufregungen !!!

Brav reihen wir uns hinter ihm ein und versuchen vor dem Club Nautico zu ankern.

Dort gefaellt es uns aber nicht und wir fahren direkt weiter zu den Flats,an denen am naechsten Morgen die Vermesser kommen.Wir rufen morgens die Signal Station an und bestaetigen dass wir dort sind und schon nach recht kurzer Zeit kommt ein Boot laengsseits und spuckt jeweils einen Vermesser fuer die Lunablu und fuer uns aus.

Viel Papierkram und nach einer Stunde ist unser Schiffchen einen Fuss laenger gworden und wir halten die Rechnung in unseren Haenden.Das macht aber nichts, denn die Stufen gehen von unter 50 Fuss ein fester Preis und dann darueber gestaffelt. Nun muesen wir zur City Bank das Geld in bar einzahlen, dafuer muessen wir mit unseren Schiffen wieder zurueck durch die dicken Poette zum Club Nautico, denn nur dort ist es erlaubt,mit dem Dingi anzulanden! Wir kontaktieren Tito,einen Taxifahrer, der in allem wohl Bescheid weiss und uns auch die 4 Leinen à 38 Meter besorgt  ( 60 Dollar Leihgebuehr ) und die alten Autoreifen, huebsch eingepackt in schwarze Muellsaecke,das Stueck fuer 3 Dollar. Kein schlechtes Geschaeft,oder ?? Wir Frauen schicken die Maenner mit dieser ganzen Verantwortung an Land, macht Sinn !! Als die Beiden zurueckkommen, ist es mittlerweile 14 Uhr und es regnet mal wieder kraeftig und wir entschliessen die Nacht einfach dort zu bleiben und eben heute zurueck zu fahren. Ein guter Grund war auch, von diesem Platz zum Einkaufen zu fahren und uns mit Proviant fuer die Kanalpassage einzudecken.Sonst muessten wir ja morgen wieder mit diesen laermenden Schulbussen nach Colon fahren.

Die Taschen sind prall gefuellt, denn das muss ja mindestens nun bis Sonntag reichen! Bisher hat alles bestens geklappt,man bekommt genuegend Informationen fuer Dummies und muss sich nicht bange machen davor. Gestern Abend ab 18 Uhr durften wir anrufen, um unseren Kanaltermin zu erfragen,den wir heute am Abend noch einmal durch einen kurzen Anruf beim Scheduler bestaetigen lassen wollen. So und nun wird es spannend ! Unsere Passage beginnt um 16 Uhr am Freitag dem 30.November LT, fuer euch daheim leider schon 22 Uhr , sorry, aber da konnten wir nicht dran drehen :-). Hier noch einmal der genaue Link zu der Webcam … www.pancanal.com/eng/photo/camera-java.html… Vielleicht sieht ja jemand zu und kann vielleicht ein Foto abspeichern? Wir werden in der Schleuse sicher keine Zeit dafuer haben ;-) Sollten noch Aenderungen eintreten, werden die hier sofort bekannt gegeben….ansonsten machen wir uns nun auf ,nicht nur zu neuen Ufern , sondern auch zu einem neuen Ozean, dem Pazifik !! Wir sind sehr sehr gespannt !!

Nur ein Video

busfahrt

….damit ihr ein Stueckchen mitleiden koennt ;-)

Das erste P ist geschafft! ( P wie Pacific ;-) )

24.November 2012

Gestern sind wir nach Colon gefahren, diesmal hat er fast 2 Stunden gebraucht und da es natuerlich wieder geregnet hat, werden alle Fenster geschlossen und dafuer die Musik lauter gestellt. Irgendwie muss man ja den prasselnden Regen uebertoenen ! Nach knapp 2 Stunden also konnten wir endlich den Bus verlassen und sind mit dem Taxi zum Haupttor des Hafengelaendes vom Panamakanal gefahren. Dort muss man wie am Flughafen durch eine Schranke gehen und dann steht man auch schon inmitten von Containern, riesigen Ladekraenen und Cargoschiffen.

Dort suche man sich den Pendelbus,der die Arbeiter transportiert oder laufe die 1000 m immer am Zaun entlang zum Torre ACP. Dort gibt es an der Schranke einen Klingelknopf und mit etwas Glueck oeffnet sich das Tor. Dort weiter in die Garage gehen und linker Hand ist ein Treppenhaus,an der Tuere davor ist ein Klingelknopf und weiter gehts auf die erste Etage und dort ist das Buero der Kanalgesellschaft. Benoertigt wurden nur Kopien der Schiffspapiere und der Crewliste und ob man einen Terminwunsch hat. Ja klar, so bald wie moeglich, wir wollen ja aus dem Regenloch raus und so haben wir fuer kommenden Dienstag 8 Uhr 30 den Vermessungstermin an den Flats bekommen. Das ist ein Ankerplatz, der nur diesem Zwecke dient, dass die Schiffe dort vermessen werden und den man anschliessend wieder verlaesst.

Oben links ist der Turm der Gesellschaft und rechts im Bild sind die sog. Flats. Wenn der Vermesser dann fertig ist, bekommt man genaue Hinweise und die Rechnung ! Mit dieser geht man dann von den Flats aus zur City Bank, zahlt ein stolzes Suemmchen incl. Kaution ein und bekommt dann den genauen Termin. So werden wir am Montag im Laufe des Tages Porto Belo verlassen um puenktlich bei den Flats zu sein ( 20 Seemeilen etwa ) und werden danach die Wartezeit wieder hier in der Bucht verbringen. Hier muss man auch ausklarieren und die Linehaender einsammeln, sofern hier welche bereit sind, das zu machen. Jedes Boot braucht 4 Linehaender und den Skipper, also brauchen wir noch 3 und diese werden dann 2 Tage bei uns an Bord sein und wollen natuerlich auch verkoestigt werden.Wie immer nach so einem Tag kamen wir fast im Dunkeln wieder in Porto Belo an, durstig und ko. Nach solch einem Tag mit diesen Busfahrten braucht man abends an Bord keinerlei Musik mehr…wir werden wohl doch alt..ach nee..wir SIND ja schon alt :-)

Die Strassen sind ueberflutet und das Wasser um uns herum in der Bucht ist nur noch braune Bruehe! Knuff hat sich da heute Morgen reingetraut und wollte das Unterwasserschiff und die Schraube sauber machen…Sicht unter 20 cm…das verschieben wir wohl ! PS entschuldigt das momentane Chaos auf unserer Homepage, aber der Internet Explorer und die Maske unserer Seite verweigern die Zusammenarbeit und so nehme ich Mozilla und der macht jedes Mal meine Ordnung wieder zunichte.Wir gucken mal, ob wir jemanden finden, der sich damit auskennt!! Und nun wuenschen wir euch daheim eine wunderschoene Adventszeit und viel Spass auf den Weihnachtsmaerkten :-)

Thanksgiving in Pirates Cove fuer die Segler

23.November 2012

Vor ein paar Tagen wurde verabredet, dass die Kueche in Pirates Cove einen Truthahn macht und wir Segler bereiten die Beilagen zu und bringen die mit.Fuer 5 Dollar Eintritt pro Nase koennen wir dort also international essen. Ab 15 Uhr am gestrigen Nachmittag sollte der Start sein und wir wollten alle mit dem Digi dorthin fahren.So wollten wir eine Regenpause abwarten, die sich aber nicht eingestellt hat :-( ,also Regenzeugs an und los ! Dort aber war zum Glueck alles unter einem Dach vorbereitet und wir haben alle im Trockenen gesessen und lecker gegessen und viel geredet.

Als es dunkel wurde sind alle nach Hause gefahren, denn man muss mit den Dingis durch ein Riff zurueck und durch das Schietwetter ist auch eine anstaendige Duenung in der Bucht. Zurueck an Bord, trotz Regenkleidung ziemlich nass,kann man sich wie jeden Abend nur in Innere verkriechen und lesen oder einen Film gucken.Aktuelle Temperarur uebrigens nur noch 23 Grad, da muessen schon die langen Hosen und Pullis raus,um nicht krank zu werden. An solche Temperaturen kann sich ja keiner mehr erinnern, schnatter !!

Wenn die Schokoboehnchen noch klein sind,sehen die ja echt suess aus !!

Ja und so sieht es dann an Bord aus, wenn wir heimkommen, nur trocknet nichts draussen bei aktuellen 94 Prozent Luftfeuchte.So haben wir nun an dem Sonnenplan gearbeitet und damit die Stimmung sich wieder hebt.Im Vergleich zur Pazifikseite schiesst Porto Belo den Vogel ab in Sachen Regen und da dort auf der anderen Segler auch Segler liegen, die wir kennen und  es dort nur mal ab und an regnet,werden wir uns verlegen. Das heisst im Klartext,wir fahren heute frueh mit dem Bus nach Colon,dann mit dem Taxi zur Kanalgesellschaft und melden unsere Kanalpassage gemeinsam mit der Lunablu an. Wie das dann alles so ablaeuft und wann der genaue Termin ist,wird im naechsten Bericht erlaeutert! Dann wird das Lesen unseres Blogs wahrscheinlich fuer euch zu Hause wieder spannender.Ihr koennt ja schon einmal ueben ;-), hier die Adresse der Seite fuer die Webcam im Kanal www.pancanal.com. Wie wir gesehen haben, sind einige daovon im Moment out of order,das MUSS sich aber schleunigst aendern!!So und nun muessen wir los…das wird ein spannender Tag!!

Wo ist nur die Sonne ???

20.November 2012

Wasser haben wir nun wirklich genug,so langsam macht sich Frust breit.Kaum hat man irgendwetwas draussen angefangen, schnell alles wieder einsammeln und dumm gucken! Hier soll DAS Regenloch sein in Panama,na prima und mindestens 4 Wochen dauert die Regenzeit noch.Leider ist es so weit bis Panama City,sonst koennte man solche Tage in einer Shopping Mall verbringen…Wir ueberlegen mal, wie es weitergeht, vielleicht aendern wir spontan die Plaene und suchen die Sonne ;-) Viele , der uns bekannten Segler sind nun aus ihrem Heimaturlaub zurueck und werkeln an ihren Schiffen in der Curacao Marina und schwitzen…was das ausmacht,dort die Inseln und hier Festland. Gut dass hier niemand zu Besuch kommt, das waere aber dann wirklich ein Frust!!

regenzeit Video eines typischen Tages hier :-(

Land unter…oder Schiff unter besser….

18.November 2012

Manche sind echt zu bloed!! Das war die Jungfernfahrt,vom Steg weg und 5 Meter weiter direkt versenkt :-)

Es regnet und regnet…

16.November 2012…dabei hatten wir uns heute mit vielen Yachten verabredet,um am Strand zu grillen.Kurz vor der vereinbarten Treffpunktzeit, 13 Uhr Mittag, der Himmel verfinstert sich immer mehr,es kommt kraeftiger Wind auf und die Wellen in unserer Bucht werden immer hoeher.Das war es dann wohl fuer heute und so sitzen wir seit Stunden IM Schiff und beschaeftigen uns wie im Winter mit Buechern. Die Wasserbehaelter sind schon laengst uebervoll und warten darauf,in die Tanks gefuellt zu werden.Doch bei solch einem Wetter jage ich ausnahmsweise auch meinen Knuffi nicht mehr nach draussen ;-) .

Die Einruempfschiffe tanzen und huepfen und schaukeln in den Wellen, wir allerdings auch ein wenig! Haette man jetzt Gaeste an Bord ohne Seebeine, so muessten wir Eimer fuer andere Zwecke bereitstellen :-) Hoffentlich wird es bald mal besser und die Sonne scheint  wieder…wenn das so weitergeht,muessen wir ja glatt ins Solarium gehen :-)

Panama City

13.November 2012

Wir schnuppern schon einmal kurz Pazifikluft und haben uns die andere Seite des Kanals angesehen,dort ,wo wir in wenigen Wochen hoffentlich unversehrt wieder raus kommen werden ;-)

…mit Blick auf diese Kulisse von Panama City!Schon gewaltig diese Wolkenkratzer,nur das Wetter muss sich bis dahin bessern! Der Himmel verfinsterte sich binnen Minuten und gewaltige Wassermassen stuerzten sich auf uns nieder!

Auch wir waren gestern mal kurz in San Francisco :-)…die Stadt ist so riesig,dass man ohne ein Taxi das gar nicht bewaeltigen kann.So haben wir uns zu fuenft ein Taxi genommen und das hat uns quer durch Panama gebracht,wohin wir auch wollten.Teilweise endlose Staus,Regenfaelle,Fenster geschlossen halten und wir wie schwitzende Oelsardinen zusammengepfercht.Schokileben sieht irgendwie anders aus!Gegen 18 Uhr dann endlich,bepackt mit 2 Solarpaneelen fuer die Lunablu,kamen wir ausgehungert und mit festgetrockneter Zunge am Gaumen am Busterminal an.Schnell eine Pizza und eine Cola im Eildurchgang und halb im Stehen verschlungen und ab in den Schnellbus zurueck nach Colon.Dieser faehrt erst los,wenn er voll ist und um sich dann in der erstbesten Stau zu stellen.Nach 20 Uhr kamen wir in Sabanitas an,hier heisst es umsteigen und in einen der Amerikanischen Schulbusse zu steigen,so der Plan! Doch um diese Zeit gehen wohl alle Einheimischen einkaufen und wollen auch in genau diesen Bus und wir zu fuenft mit den unhandlichen Paneelen bepackt,keine Chance!!

Ob wir da noch reinpassen??Wohl nicht,also bleiben wir stehen und hoffen auf den naechsten Bus,der kommt ja schon in einer halben Stunde grrrrrrr!Nein,wir sind doch gar nicht ko…da,der Naechste Bus erscheint,leider faehrt der nicht ganz bis Porto Belo,also warten..:-( !

Die Busse sehen zwar toll aus,besonders in der Dunkelheit und die haben ja auch immer so Softmusi ;-) in angenehmer Lautstaerke an,aber fuer heute haben wir nun die Nase voll,wenn die uns nicht wollen,dann entern wir uns eben ein Taxi. Wir haben Glueck und ein Pickup Taxi nimmt uns und unser kleines Paket mit und schon sind wir nur eine  Stunde spaeter am Dingidock und dann auch ziemlich schnell in der Koje!Wir sind aber auch nichts mehr gewohnt,wir faule Segler!Aber es war dennoch ein aufregender und schoner Tag und nun wissen wir,was wir naechstes mal geschickter machen…wir hatten einfach viel zu viel auf unserer to-do Liste!

Geburtstag in Panama

11.November 2012…hoert sich schon cool an,oder?Zuerst aber herzlichen Dank an alle,die mir so nette Geburtstagswuensche geschickt haben.Dann sind wir oder ich ja doch noch nicht ganz vergessen,boh bin ich froh darueber! Und unsere Eva ist auch wieder heile zurueck aus ihrem Traumurlaub Amerika ,da bin ich auch froh drueber!!Ich werde nach und nach eure Mails beantworten,versprochen!!

Leider allerdings gab es gestern keine Martinsgans,so wie sonst all die vielen Jahre zuvor daheim.Dafuer hat doch echt gestern ueber den Tag die Sonne geschienen,herrlich!!Puenktlich zum Abendessen ging es dann aber wieder los mit dem altbekannten Spielchen,Luken zu,schwitz,Luken auf,aahh!!! um dann schlussendlich doch drinnen essen zu muessen.Egal,ruecken wir halt ein wenig zusammen und haben trotzdem Spass!

Das sieht ja wohl klasse aus!Ein selbstgebackener Kuchen von der Lunablu,Blumen und Sekt,das lasse ich mir doch gerne gefallen :-)

Birgit und Reiner von der Elsa waren auch bei uns ,endlich haben wir die Beiden wieder!

Doch jeder schoene Abend hat ein Ende und so machen sich alle,mit Schirm bewaffnet ,wieder auf den Heimweg.Vorher jedoch wird literweise das Wasser aus dem Dingi geschippt ;-) Heute Mittag haben wir uns zu einer Flussfahrt mit dem Dingi verabredet,um Bruellaffen und kleine Krokodile aus der Naehe zu betrachten.Doch ausser Regenguessen und schoenen Landschaftsmotiven,hat sich kein Tierchen blicken lassen…denen ist es wohl auch zu nass!

Morgen frueh um 7 Uhr fahren wir nach Panama City mit dem Bus…das wird ein anstrengender Tag,puh!!Aber wir sind ja schliesslich nicht NUR zum Vergnuegen hier!Von Panama City gibt es dann sicherlich eine Menge zu erzaehlen :-)

Next Page »