Loch Palm Golf

23. Juli 2017

Das Golf spielen hier bei dem tollen Wetter und die wunderschön, gepflegte Landschaft eines Golfplatzes ist neben der schweißtreibenden Betätigung auch optisch einfach nur toll. Nach wie vor, dass es so schwer ist , hätten wir beide nicht gedacht. Da gibt es Tage, da fliegen die Bälle wo sie hin sollen und genauso gibt es Frusttage, da hat Wasser eine magische Anziehungskraft. Vieles scheint sich also auch im Kopf abzuspielen. Da lassen wir uns doch nicht von unterkriegen und üben einfach weiter und haben auch mit unseren, nun Stammcaddys, Spaß! Hat schon was so eine eigene Caddy die einen kennt :-). Meine ist 57 , einen Kopf kleiner und in den internen Caddyturnieren die Puttingqueen. Sie kennt mich nun so gut, weiß, wann sie mir ein Eistuch reicht oder die Flasche reicht oder welchen Schläger ich jetzt brauche usw. Sie kauft sogar schon mal Kekse für mich oder einige Päckchen Elektrolyte , die mit Wasser vermengt werden und den Haushalt wieder herstellen. Das gibt Power :-) und schon fliegt das Bällchen wieder ! Sie hat Sinn für Spaß und Lachen gehört ebenso dazu wie der nötige Ernst an diesem Sport!

Die Caddys bereiten die Bags vor, wir trinken noch ein Glas Wasser und auf geht´s

4 Sunden strammer Fussmarsch liegen nun vor uns bei immer steten 30 bis 34 Grad, an die wir uns aber sehr gut gewöhnt haben. Viele der Farangs sind noch in ihrer Heimat und nur langsam kehren die ersten mal zeitweise zurück und so sagen wir zu, mit einigen Männern mal den Loch Palm Golf Platz zu spielen. Ein paar sind Member dort und können uns als Gäste vergünstigt einschreiben..na dann wollen wir mal! Leider bin als Frau immer alleine und muss als letzte abschlagen ( soll hoffentlich nicht heißen, dass ich DAS LETZTE bin :-)) und auf die Männer warten …

Warten auf den ersten Abschlag

Alles steht in den Startlöchern…zwei der Herren haben sich ein Cart gemietet, wir beide aber laufen tapfer die Strecke !

Allein auf weiter Flur

Die Caddys sind immer dick vermummt in ihrer Uniform, da fragen wir uns, wie halten sie die Hitze aus , puh! Aber die meisten sind ja noch sehr jung!

Zwischendurch immer mal wieder Ruheplätze oder Schutzhütten , wenn es regnet

Abschlag

Traumhafte Landschaft und alles super gepflegt und perfekt gemäht

Von oben da runter abschlagen, das hat was :-)

Zeit für eine Mini Pause

Es war ein toller Tag mit den anderen Golfern!

An den anderen freien Tagen widmen wir uns Alex, der noch keinen Schritt weiter gekommen ist.

Das Ganze scheint eine immer länger werdende Geschichte zu werden leider. Kaum ist Hoffnung da, wird die wieder durch irgendwas umgeworfen. Wir hoffen mit ihm weiter !

Hier laufen auch Minipaulis rum…oder sind wir betrunken und sehen doppelt ? :-) Aber für uns gibt es nur den einen wahren Pauli! Und nun saß seit Tagen seine Freundin bei uns und saß auch vor verschlossener Haustür bei den Nachbarn und hat gejammert. Wir haben Pauli besucht und auch der war nicht happy, saß hinten im Schrank und guckte in die Ferne. Jetzt haben wir seine Freundin nun auch hochgebracht zu den Nachbarn und siehe da, kaum ist die Mietze aus der Transportbox, die beiden sehen sich, beschnuppern sich und fangen an zu spielen! Katzendrama hat ein Ende und das alles nur, weil die hier inbedingt wegziehen wollten und wir ja nach Hause kommen wollen.

Beim Verabschieden ist schon gemeinschaftliches Putzen angesagt, allerdings noch hinter verschlossenem Mückentor. Noch müssen sie ein paar Tage unter Aufsicht drinnen bleiben und sich an die neue Umgebung gewöhnen, bevor sie draussen toben dürfen.

Geschnetzelter Pauli :-)

14. Juli 2017

Da wir ja unbedingt nach Hause wollen, müssen Opfer gebracht werden….Pauli allein zu Haus geht ja schließlich nicht….

Er wartet geduldig und harrt der Dinge , die da kommen werden….

So könnte die Lösung aussehen….:-) !! Nein niemals!! Wie ihr unschwer sehen könnt, darf Pauli nun ab und an ins Haus und das ist ja sooooo schön :-)

Noch ein Schläfchen mit der Katzenmama und jetzt werden wir uns von Pauli verabschieden. Er geht mit den Nachbarn ins neue Haus , irgendwo oben auf dem Berg beim Big Buddha. Hier in der Anlage ist in der low season leider niemand mehr, der auf ihn gucken könnte. Wenn wir wieder nach Phuket zurück kommen, werden wir sehen und hören, ob er sich da oben in der Feriensiedlung eingelebt hat oder nicht. Sonst nehmen wir ihn gerne wieder. Hauptsache ihm geht es gut!

Tür an Tür…

9. Juli 2017

…mit Alex

Da denkt man, die Seglerfreunde sind unterwegs und es geht ihnen gut und nun ist Alex wieder hier auf Phuket und nun unser Nachbar in unserem Dorf. Gut dass low season ist, so war es kein Problem ,für ihn das Haus nebenan zu bekommen.

Wir wollen versuchen, so gut es geht, ihm zu helfen und schnellstens eine neues Schiffchen  finden, damit er seine Reise fortsetzen kann und wieder froh wird. Doch wie so oft , kommt nach Hoffnung wieder die Enttäuschung; es gibt zwar Boote , aber dann nicht hier oder erst viel später verfügbar oder …oder….gut ist sicher, dass er jetzt nicht alleine ist …wir geben die Hoffnung natürlich alle nicht auf, denn ” geht nicht, gibt´s nicht !!

So ist das mit den Frauen :-), da guckt Pauli nur noch dumm und sein Fressi wird bis zum letzten Krümel gefuttert.

Wenn er sich langsam anschleicht , wird er nur angefaucht :-). Na dann eben nicht, denn IM Haus darf er , wenn er ganz lieb ist , auch schon mal alleine sein Dinner genießen…

Kommt Zeit, kommt auch Katze mal ins Haus :-)

Ansonsten alles in Ordnung hier , ganz langsam freuen wir uns schon auf zu Hause, ist ja nicht mehr lange! Bis dahin wünschen wir euch allen schöne und stressfreie Sommerferien mit viel Sonne und Zufriedenheit und vielleicht bleibt noch ein bisschen deutscher Sommer für uns übrig, für uns Frierhippen :-)

Buddha Tag

1. Juli 2017

Schon früh am Morgen wurde hier der Haustempel geputzt und reich bestückt

Das Wetter ist angenehm zur Zeit, Sonne, mal ein Schauer,in der Nacht etwas Abkühlung, was für guten Schlaf sorgt. Pauli hat sich bestens erholt von der Operation und ist deutlich anhänglicher geworden und schmusiger. Jetzt muss er nicht mehr ständig den Weibern hinterher laufen und da schnuppern, wo es ein anständiger Kater nicht tut :-)

Wahre Liebe scheint es nur unter Männern zu geben, auf jeden Fall wird Knuffs Bauch meinem vorgezogen :-)

Ich bin eher der Dosenöffner und der ” Insbettstreichler “.

Da ich mir letzten Sonntag beim letzten Hole einen Hexenschuss zugezogen habe, ist erst mal Pause mit Golfen bei mir und ich kann mich der Malerei widmen…

…wenn da nicht so ein Pauli wäre, dem das alles viel zu langweilig ist und mir ständig in den Pinsel beißt, weil der sich ja so schön bewegt :-)

Aber all das wird wohl bald ein Ende haben und wir können uns wieder dem schönen Thailand mehr widmen. Denn die Nachbarn sind wieder da und wollen in 2 Wochen hier wegziehen , hatte man uns vorher nicht mitgeteilt. Was nun ? Wir haben unsere Flüge und Wohnung und Auto alles fest gebucht und dachten, er kann dann hier in der Anlage bleiben. So werden wir ihn mitgeben müssen und dann wohl auch dort lassen, falls er sich dort wohlfühlt. Schaun wir mal…aber leid tut´s uns schon :-(. Ist nämlich wirklich ein ganz liebes Kerlchen!

Wenn wir hier auf dem Golfplatz erscheinen, noch ein Wasser trinken und auf die Caddys warten, werden wir jedesmal von Vikky fotografiert und sofort bei facebook eingestellt.

Nach wie vor, wir leben hier gut und gehen oft am Strand essen oder ….wir kochen allerdings auch gerne mal zu Hause und müssen fast jedes Mal sagen, auswärts essen ist günstiger.

Morgen wollen wir mal wieder einen Abend nur mit Käse und Baguette , guter Musik und einem Vino machen, aber das ist dann schon fast ein Luxusessen hier, weil Käse sehr teuer ist und nur mit Glück erwischt man mal Sonderposten.

Die Wochen werden hier schnell vorbei ziehen und dann freuen wir uns mal wieder auf die Heimat.

Unsere Freunde Lisa und Thomas sind übrigens gut und wohlbehalten in Japan angekommen! Gratulation euch !! Wir sind gespannt , was sie berichten werden, bis jetzt wissen wir, dass sie dort radeln und kaum jemand Englisch spricht …

Dieser Tag geht zu Ende…

24. Juni 2017

…und morgen starten wir wieder mit frischem Elan….

Traurig

17. Juni 2017

Seit Tagen ist mein Handy Tag und Nacht auf laut gestellt, wir mussten stündlich damit rechnen und nun kam am Donnerstag ,dem 15. Juni , die traurige Nachricht, übermittelt von meinem Bruder, dass mein/unser Vater  im Alter von 91 Jahren friedlich eingeschlafen ist. Ich bin traurig, konnte ich ihn nun doch nicht mehr ein letztes Mal in den Arm nehmen…

Ich danke meinem Bruder Norbert sehr, dass er sich so um alles , auch in meinem Sinne kümmert und unserer Mutter ein guter Trostspender sein wird. Ich bin in Gedanken bei euch!

Vielen Dank für all die lieben Worte, die mich hier im fernen Thailand erreicht haben!

Ebenfalls haben wir mit Alex sprechen können von der Gemeos, der die große Strecke bis Rodrigues geschafft hat und sein Schiff nun dort verloren hat. Es tut uns sehr leid für dich, kennen wir diese Situation doch selbst !

Unser Kater Pauli wurde gestern kastriert und taumelt noch etwas benommen rum, wir bleiben zu Hause , passen auf ihn auf und ich habe Zeit , in Gedanken noch einmal in die Vergangenheit zu reisen.

Mal wieder ein Lebenszeichen von uns

12. Juni 2017

Hier am Strand von der Chalong Bay trinken wir gerne ab und an unseren sundowner und blicken auf die Bay, wo jetzt so gut wie keine Langfahrtsegler mehr sind, nur noch Speedboote , Fischerboote und Charterboote. Wir haben nun unsere Formalitäten bei der Immigration erledigt und dürfen nun einmal aus und einreisen. Diese Erlaubnis muss man sich hier vorab kaufen, ansonsten würde  das Rentnervisa erloschen sein nach der Einreise und der ganze Papierkram ginge von vorne los ! Wir machen also bald Urlaub von Sonne und Strand , Haus und Pool und Mietzekaterchen und fliegen nach Hause.

Alle paar Tage spielen wir Golf, mit den wenigen Verbliebenen , die den Sommer hier bleiben.

Wir verbessern uns gaaaaanz langsam , immerhin :-)

Ansonsten ist alles in Ordnung hier, nichts aufregendes passiert zum Glück.

Das hat weh getan …offensichtlich ist er stolz auf sein Land !!

Nikita am Rawai Beach

Seit ein paar Tagen ist es wieder trocken und heiß und nachdem wir heute schon fleißg waren, ist es jetzt Zeit in den Pool zu hüpfen :-).

Von allem ein bisschen…

31. Mai 2017

Die große Hitze ist vorbei und manchmal regnet es heftig!

regenzeit Video anklicken

Eine fehlerhatfe Installation der Zugänge zur und von der Sickergrube führt nun dazu, dass unser Garten umgepflügt wird und es werden neue Rohre gelegt. Die Massen an Regenwasser konnten nicht ablaufen. Die Verstopfung haben also nicht wir und nicht unser Nachbar verursacht, sondern eben die Besitzer selbst, Glück gehabt!

Unser Pauli hat nun seine Tollwutimpfung bekommen und die zweite Spritze gegen Katzenschnupfen ( Sachen gibts :-) ). Wenn wir den Kleinen in die Transportbox stecken und dann mit dem Auto zur Tierärztin fahren,ist das Miauen laut und kläglich , als wenn wir ihm was ganz böses wollten. Dort aber wurde er gelobt :-), 2 Spritzen auf einmal und wieder ein bisschen Fell rupfen , um zu sehen, ob noch Plagegeister drauf sitzen ( alle wech ) und er sagt kein Tönchen! Zurück am Haus, zur Belohnung ein Leckerchen und dann ab ins Bettchen, mittlerweile hat er ein eigenes :-)

Die low season macht auch vor dem Golfplatz nicht halt, den wir regelmäßig aufsuchen und uns dort langsam verbessern. So können wir ganz in Ruhe üben, ohne dass jemand von hinten schiebt :-).  Nur den Chinesen scheint das Wetter egal zu sein , denn wir beobachten immer noch regen Verkehr am Chalong Pier . Oft fahren wir zu dem einen oder anderen Strand und machen dort einen ausgiebigen Spaziergang. Es ist ja  nun konstante Westwindlage und das Baden sollte eigentlich nur noch den wirklich geübten Schwimmern innerhalb der erlaubten Zone vorbehalten sein. Doch wie so oft, einige können oder wollen nicht hören und immer wieder werden Urlauber mit den Wellen hinausgetrieben und lassen dort ihr Leben. Gerade wieder passiert ….wir lesen hier die deutschen Internetzeitungen Thailand Tip und Wochenblitz, einfache Kost, aber so bekommt man halt mal schnell aktuelle Nachrichten oder Wetterwarnungen oder….

westkuste Video anklicken

Heute früh war Fotoshooting bei uns :-)

So sollte Mann rumlaufen…die spontane Frage , trägt Mann nun etwas darunter oder nicht?? Wir sind ja schließlich in Thailand, wo vieles doch ein wenig lockerer gehandhabt wird :-)

Heute ist ein Tag zu jedermanns freien Verfügung, denn morgen wollen wir wieder den Golfplatz umpflügen :-).

Es muss mal Papierkram erledigt werden und …aber wie soll man denn  draussen irgendwas erledigen…

Ihr merkt schon, Pauli hat sich in unsere Herzen geschlichen :-) und schnell gewöhnt man sich an so ein Kerlchen und möchte es nicht mehr missen.

Unser geplanter morgiger Fishingday fällt leider aus, vielleicht ist es aber auch gut so, denn draussen mit dem Motorboot durch die Wellen schaukeln ist so dolle auch nicht!

Spannende Geschichten, so wie damals vom Meer, können wir leider nicht mehr bieten. Dennoch ist es für uns persönlich immer noch spannend, in solch einem fernen Land nun mal für länger zu leben und immer wieder neue Entdeckungen zu machen. Sei es ein neues Lokal, ganz in der Nähe hier zB. , das Baan Noy, der Besitzer kommt aus Leverkusen :-) und seine Frau kocht spitze! Die Welt ist ja doch irgendwie klein oder eine neue Quelle, wo es tollen Schinken und Wurst gibt oder einen Bäcker ,der Sauerteigbrot bäckt und hier um die Ecke gibt es Mohnbrötchen und Supermärkte, die europäische Produkte führen, allerdings etwas teuer. Auch das Bangkok Hospital durften wir kennen lernen :-(. Sehr sauber und wirkt wie ein elegantes Hotel. Sofort bekommt man Hilfe, der Rollstuhl wurde Knuff sofort unter den Po geschubst und weiter gings zum Röntgen….was passiert war ?? Der nicht ganz perfekte Schwung mit dem Golfschläger von ihm ging von innen direkt unter den Knöchel ….autsch!! 3 Tage war der Knuffi krank, nun springt er wieder, Gott sei dank :-)

Die Regenzeit hat begonnen

18. Mai 2017

Es ist schon bald Mittag und immer noch dunkel im Haus :-(. Da wird der Golfplatz warten müssen .

Es ist kühl geworden und ein kräftiger Wind bläst durch die Terrasse, dass auch Pauli maunzt und friert.

Er ist ja geimpft worden und soll sich schonen :-) und nicht nass oder kalt werden.

Anscheinend mögen wir das Katzentierchen …

…oder wir spinnen nun ein wenig :-).

Wir planen einen Ausflug und besichtigen den Wat ( Tempel ) in Karon, wo Dienstags und Freitags ein großer Abendmarkt statt findet, zu dem wir es aber noch nicht geschafft haben…man kommt ja zu nix :-)

Mittlerweile hat auch der Westwind wieder eingesetzt, der das Schwimmen an der Westküste nicht mehr komfortabel macht und nur noch an kleinen, begrenzten Abschnitten erlaubt ist. Jedes Jahr kommen immer wieder viele Touristen hier beim Baden um, weil sie wohl ihre eigenen Fähigkeiten überschätzen.

Wir machen Rast oberhalb von Kata Beach in der ” after Beach Bar ” und schon kommt das nächste Wetter angerollt .

Abendstimmung Rawai Beach und damit uns nicht langweilig wird, hier das Foto des Tages zum Schluss :-)

Was zum Schmunzeln

8. Mai 2017

Pauli ist immer mit den Pfötchen dabei :-), geradezu hemmungslos :-), wie soll man denn da ein einigermaßen vernünftiges Bild hinbekommen ?

Heute auf Phuket gesichtet, kurz vor dem Flughafen auf der linken Seite, Wat Sunthon.

Ganz langsam kommen die Vorboten der bevorstehenden Regenzeit. Hier unser Stammplatz, wenn wir zum Sundowner ans Meer gehen…noch immer mit Blick auf Felice, die unbewohnt scheint.

ältere Einträge »